3 Gänge Menü zum Thema „Alaska“ mit kostenlosem Download

Tischdekoration Alaska

Draussen ist es heute ziemlich kalt und das erinnerte mich direkt an unser Koch-Event zum Thema Alaska bei Martina und Jörg.

Die passende Tischdekoration zum Thema Alaska hatten die Beiden wieder mal super umgesetzt. Bei Alaska denkt man sofort an unberührte Natur, Eisenbahn und Goldsucher und das fand sich alles auf dem Tisch wieder.

Die Essensauswahl hatte uns zuerst ein paar Probleme bereitet, aber dann wurde es wieder einmal ein sehr gelungenes 3-Gänge Menü, welches Du unbedingt mal nach kochen solltest. Das komplette Rezept gibt es unten zum kostenlosen Download.

Die Vorspeise „Strammer Max de luxe“ hat uns sehr gut geschmeckt, der Wildschweinbraten war perfekt und die Nachspeise einfach superlecker.

Doch nun zu den Rezepten:

Vorspeise Alaska: Strammer Max de luxe

Zutaten:
4 Scheiben Toast
4 Jakobsmuscheln
etwas Blattsalat
4 Scheiben Serranoschinken
4 Wachteleier
3 EL Öl
1 EL Butter
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das fertige Toast mit einem Dessertring ausstechen.
Den Schinken kurz in der Pfanne ohne Fett anbraten und rausnehmen.
Die Jakobsmuscheln mit 1 EL Öl in der Pfanne ca 2 Minuten von jeder Seite braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Wachteleier vorsichtig mit der Buter zum Spiegelei braten.
Für den strammen Max de luxe Toast, Schinken, Salatblätter, Jakobsmuschel und Spiegelei übereinander stapeln und fertig :-).

Hauptspeise Alaska Wildschweinbraten aus dem Ofen

Zutaten:
1,5 kg Wildschweinbraten
jeweils 1.5 TL Rosmarin und Thymian
etwas Salz und Pfeffer
3 Knoblauchzehen,
6 EL Öl
3 Tomaten
jeweils 2 Zwiebeln und Möhren
400 mL trockener Rotwein
400 ml Wildfond
4 EL Honig
200 ml Sahne

Zubereitung:
Den Braten mit Salz, Pfeffer, Kräuter, Knoblauch, 3 EL Öl einreiben und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

3 EL Öl im Bräter erhitzen, klein geschnittene Zwiebel und Möhren hinzugeben, kurz dünsten und Wildschweinbraten rundum scharf anbraten.
Mit Rotwein und Wildfond ablöschen und die kleingeschnittenen Tomaten hinzugeben.
Den Wildschweinbraten auf der Oberseite mit Honig einreiben und ab in den Ofen.

Bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren

Dann das Fleisch herausnehmen, Sahne zugeben und die Sauce mit dem Pürierstab sämig pürieren.

Dessert Alaska Joghurtbombe

Zutaten:
400 mL Sahne
1 Becher Joghurt (500g)
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
400 g Erdbeeren

Zubereitung:
Die Sahne steif schlagen.
Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren und die Sahne vorsichtig unterheben.
Ein Sieb mit einem Tuch auslegen und die komplette Joghurt / Sahne Masse einfüllen.
Das Sieb über Nacht im Kühlschrank auf einer Auffangschale stehen lassen. Das Wasser tropft jetzt langsam aus dem Joghurt und es bleibt eine feste Joghurtbombe übrig.

Am nächsten Tag die Joghurtbombe auf eine Teller stürzen und mit Erdbeeren verzieren.

Rezepte 3 Gänge Menü „Alaska“ zum Download:

Hier kannst Du Dir das 3-Gänge Menü als PDF downloaden: Rezepte 3-Gänge Menü Alaska.pdf

Fazit

Wie gefällt Dir unser Vorschlag für das 3-Gänge Menü „Alaska“?
Probiere es doch einfach aus und hinterlasse hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 4 Average: 4.8]

Downloads

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.