Beiträge

Strada Statale SS 163 Amalfitana

Die Strada Statale SS 163 Amalfitana führt von Salerno bis Sorrento an der felsigen Kiste entlang mit fantastischem Blick über das Meer. Sie wurde vor mehr als 150 Jahren in den Fels gesprengt und ist ungefähr 50 Kilometer lang. Spektakuläre Haarnadelkurven und enge Straßen machen die Amalfitana zu einer Herausforderung für alle Fahrer. Trotzdem oder gerade deswegen ist sie bei Motorradfahrern und Cabriofahrern sehr beliebt und gehört zu Italiens schönster Panoramastraße.

Von vielen wird die Amalfitana sogar als eine der schönsten Panoramastraßen Europas bewertet.

Warum ist die Strada Statale SS 163 Amalfitana eine Traumstaße?

Die Antwort ist relativ einfach: Die Amalfitano ist kurvig mit vielen Serpentinen, sie führt hoch über dem Meer am blauen Meer entlang. An jeder Kurve gibt es tolle Eindrücke, die immer wieder schön sind. Es geht vorbei an schönen Schluchten, durch enge Tunnel, pittoreske kleine Orte und von überall gibt es den herrlichen Blick auf das Meer. Gut gesichert schlängelt sich die Straße am steilen Abgrund entlang und verlangt vom Fahrer schon einiges an Geschick. Aber jeder einzelne Kilometer lohnt sich!

Warum soll die Strada Statale SS 163 Amalfitana eine Albtraumstaße sein?

Verkehr, Verkehr, Verkehr! Für die 50 Kilometer Amalfitana benötig man locker 2 bis 3 Stunden ohne anzuhalten. Es gibt so viele herrliche Ausblicke aber keinen Platz sein Auto zu parken. Jede Ecke, wo ein Auto hinpasst ist definitiv zugeparkt oder es steht ein Schild mit „Halteverbot“. Dort würde ich als Tourist definitiv nicht parken!
Zusätzlich zu dem Autoverkehr sind auch viele Busse unterwegs. Und sollten diese mal in einer Haarnadelkurve aufeinander treffen, so sind 20 Minuten Wartezeit im Stau keine Seltenheit. Man wartet solange, bis beide Busse irgendwie aneinander vorbeigefahren sind. Wenn man jetzt eines der vielen pittoresken Örtchen besuchen möchte, so sollte man damit rechnen auch mal 45 Minuten zu Fuß zu gehen, da es vielleicht im bergigen Teil einen Parkplatz gibt, dieser aber dann doch 4 Kilometer vom Ort entfernt liegt.

Impressionen zur Strada Statale SS 163 Amalfitana

Mein persönliches Fazit zur Strada Statale SS 163 Amalfitana.

TIPP: Du kannst die Amalfitana am besten mit dem Roller oder Motorrad erkunden, dann kannst Du (fast) überall anhalten, kommst (fast) überall durch und kannst die tolle Küstenstraße genießen! Ursprünglich wollte ich mal mit unserem Cabrio (leider verkauft, siehe auch hier) auf der Panoramastraße entlang cruisen. Vorgestellt hatte ich mir die Fahrt auf Italiens schönster Strasse ähnlich wie auf dem südafrikanischen Chapmans Peak Drive. Und da wäre ein Cabrio doch ideal, man cruist am Meer entlang und läßt sich den Wind um die Nase wehen.

Die Realität war jedoch anders. Ich war froh in einem Leihwagen zu sitzen und keine Angst ums eigene Auto haben zu müssen. Statt cruisen gab es sehr viel Stop-and-Go und einen Parkplatz um mal irgendwo ein Picknick zu machen mit herrlichem Ausblick suchten wir vergebens. Die beiden Stellflächen (keine Parkplätze), die wir für unser Auto an der Küstenstrasse gefunden hatten, luden definitiv nicht zum Picknicken ein. Und längeres Verweilen an schönen Buchten, schier unmöglich, leider!

Trotzdem ist der Ausblick aus dem Auto phänomenal, geht aber auch aus dem  Bus oder vom Meer aus per Boot.

Kennst Du die Strada Statale SS 163 Amalfitana? Wie hat Dir die Panoramastraße gefallen?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 5 Average: 3.8]
Galleria Borbonica Neapel

Mein absoluter Top Tipp in Neapel ist die Galleria Borbonica. Wir hatten eine Tour durch die Katakomben gebucht und waren total begeistert.

Zur Galleria Borbonica gelangt man durch 3 Eingänge:

  • Vico del Grottone, 4 – Zona Piazza del Plebiscito
  • Via Domenica  Morelli, 61 – c/o Parkhaus Morelli
  • Via Monte di Dio, 14 – Palazzo Serra di Cassano – Int. A14

Wir wählten den Eingang an der Via Domenica Morelli, da wir hier praktischerweise direkt im Parkhaus parken konnten. Über einen Aufzug kamen wir direkt im Tunnel an und konnten auch sofort eine Führung (auf Englisch) buchen.
TIPP: Hier solltest Du Dich auf alle Fälle informieren, ob und wann Touren angeboten werden, da  in der Regel nur Freitags, Samstags, Sonntags und in den Ferien Besichtigungen angeboten werden!

Die Katakomben sind schon sehr alt und wurden im 19. Jahrhundert ca. 40 Meter und der Stadt ins Tuffgestein geschlagen. Bourbonenkönig Ferdinand II befahl schon damals, unterirdische Gänge von seinem Königspalast bis zum Meer zu graben, um in kriegerischen Zeiten einen  sicheren Zugang zu seiner Kriegsflotte im Hafen zu haben. Die Katakomben wurden zu Lebzeiten des Königs jedoch nicht völlig fertig gestellt.

Während des zweiten Weltkrieges gaben die Katakomben tausenden Menschen Schutz. Während der Führung durch dieGalleria Borbonica können noch Überbleibsel und Wandsprüche aus der Zeit des Krieges besichtigt werden. Als der Krieg dann zu Ende war, verkamen die Katakomben zu Müllhalden und es wurde allerhand Kurioses abgeladen und anschließend vergessen, wie z.B. alte Vespa-Roller, Autos, Maschinen, Statuen, etc.

Wir hatten die Gelegenheit, dies alles bei einer „Standard-Tour“ zu besichtigten. In der Galleria Borbonica kann man jedoch auch Spezialtouren bis zu 2.5 Stunden buchen, am Besten einfach mal auf der Internetseite der Galleria Borbonica informieren.

Informationen zur Galleria Borbonica

Internet: www.galleriaborbonica.com

Anfahrt:

Impressionen Galleria Borbonica

Wie gefällt Dir der Artikel zum Top Tipp in Neapel der Galleria Borbonica? Warst Du schon mal unten in den Katakomben? Wie hat es Dir gefallen?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

 

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 3 Average: 5]
Restaurant Pizzeria Vittoria Ravello

Da wir abends immer auf der Suche nach einem guten Restaurant waren, sind wir auch im Restaurant Pizzeria Vittoria gelandet. Das Vittoria hast uns so gut gefallen, dass wir gleich zwei mal zum Essen hingingen (wie auch in Mimi Bar Pizzeria), siehe hier bei meiner detaillierten Bewertung.

Ambiente:

Das Restaurant Pizzeria Vittoria liegt relativ nah am Marktplatz. Es sieht direkt eher edel aus und wird höheren Ansprüchen gerecht. Alles in allem ein geschmackvolles Ambiente, alles super und somit gibt es 5 Sterne.

Service:

Der Service ist sehr gut. Mehrere Kellner/innen kümmerten sich um uns. Sie waren stets sehr freundlich und zuvorkommend und haben sich vorbildlich um uns gekümmert. Das kann man nicht besser machen und somit gibt es von mir auch volle 5  Sterne.

Essen:

Wir waren zwei Mal zum Abendessen im Restaurant Pizzeria Vittoria. Am ersten Abend gab es nach dem Gruß aus der Küche eine Schinken-Käse-Antipasti Platte, danach hausgemachte Lasagne bzw. Hähnchenbrust und zum Abschluss noch Dessert (Tiramisu und Schokosouffle). Am zweiten Abend gab es als Vorspeisen Antipasti und Ravioli, als Hauptspeisen wählten wir Fisch des Tages und Steak und zum Dessert gab es wieder das Schokosouffle. Die Weine dazu waren hervorragend und sämtliche Speisen schmeckten sehr gut. Somit kann ich das Essen ganz klar mit 5 Sternen bewerten.

Preis Leistung:

Die Größe der Portionen war jedoch eher überschaubar. Somit benötigt man zum Sattwerden schon mehrere Gänge. Der erste Abend hat uns 64 EUR gekostet und der zweite Abend 83 EUR. Das ist nicht ganz billig, aber auch nicht zu teuer. Aufgrund der hohen Qualität des Essens vergebe ich insgesamt 4 Sterne für das Preis / Leistungsverhältnis.

Kontaktdaten:
Restaurant Pizzeria Vittoria
Via dei Rufolo, 3

84010 Ravello (SA)

Web: www.ristorantepizzeriavittoria.it

 Du warst auch schon mal Gast im Restaurant Pizzeria Vittoria in Ravello an der Amalfiküste?

Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank! 

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
Hotel Bonadies Ravello

Wir hatten für unsere Reise zur Amalfiküste das Hotel Bonadies in Ravello gebucht. Es handelt sich um ein 4-Sterne Hotel mit einem tollen Ausblick auf die Küste.

Als wie ankamen, wurden wir freundlich begrüßt und wir konnten schon früh unser Zimmer mit kleinem Balkon und davor liegender Dachterrasse beziehen. Die Aussicht ist phänomenal. Leider war die Geruchsbelästigung nicht sofort zu bemerken, da die Balkontür offen stand. Abends wurde das leider sehr unangenehm, weshalb wir das Zimmer tauschten. Zusätzlich war am ersten Abend eine Party im Hotel, sodass wir ab 22:00 Uhr kein Auge zu machen konnten. Die Basstöne wummerten durchs Zimmer und an Schlaf war nicht zu denken. Meine Beschwerde an der Rezeption bracht leider nix, und so mussten wir bis ca 1:30 Uhr warten, bis die Party vorbei war. Das ist ein absolutes NO-GO. Eine Entschuldigung oder Entschädigung gab es leider auch nicht.

Nachdem wir in eine anderes Zimmer umgezogen waren, war die Geruchsbelästigung nicht mehr vorhanden, aber dafür gab es auch keinen richtigen Balkon mehr. Schade.

Impressionen Hotel Bonadies

Tipp:
Wir hatten einen Hotel Parkplatz gebucht. Das war echt Gold wert. Abends hat man sein Auto vor dem Hotel abgestellt und ein Angestellter hat es dann irgendwo eingeparkt und wenn man sein Auto wieder haben wollte, so hat man kurz an der Rezeption Bescheid gesagt und das Auto wurde wieder vorgefahren.

Platz für Verbesserung:

Ich hatte den Eindruck, dass das Hotel Bonadies etwas in die Jahre gekommen ist. Die Baustellen der Dachterrassen sollte umgehend fertig gestellt werden. Desweiteren sollte das WLAN verbessert und beim Frühstück sollten Eierspeise keinen Aufschlag von 5 EUR kosten. Bei einem 4-Sterne Hotel würde ich das erwarten.

Am schlimmsten fand ich jedoch die Geruchsbelästigung in einigen Zimmern, welche man mit einem elektrischen Geruchsneutralisierer versucht zu übertünschen.

Die Fakten und meine Bewertung zum Hotel Bonadies in Ravello:

Ambiente: Geht so
Ausstattung: Geht so
Lage: Sehr Gut
Service: Sehr Gut

Bewertungen:

Ich kann das Hotel Bonadies in Ravello nur bedingt empfehlen. Die Lage ist hervorragend und der Blick über die Küste super. Für ein Vier-Sterne-Hotel kommt es mit eher vor, dass es etwas in die Jahre gekommen ist, deshalb finde ich das Ambiente und die Ausstattung eher als „Geht so“. Wäre es jedoch nur ein 3-Sterne Hotel, dann würde ich die Ausstattung und das Ambiente eher als „Gut“ bezeichnen. Das Personal ist sehr bemüht und hilfsbereit.

Weitere Details zu Preisen und Verfügbarkeit findest Du hier bei Booking.com: Hotel Bonadies Ravello

Alternative Hotelsuche:

Booking.com

Auf Airbnb kannst Du einzigartige Unterkünfte in Ravello von lokalen Gastgebern für jedes Budget mieten.
Hier kannst Du Dich bei AirBnB anmelden und sofort 30 EUR Guthaben erhalten: Anmeldung bei AirBnB

Du hast schon mal im Hotel Bonadies in Ravello übernachtet? Oder bist gerade auf der Suche nach einer Übernachtung in Ravello oder an der Amalfiküste? Wie war Deine Erfahrung? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 1 Average: 5]
Vesuv

Der Vesuv ist der letzte aktive Vulkan auf dem europäischen Festland, alleine schon deshalb mussten wir dort oben hin (siehe auf https://de.wikipedia.org/wiki/Vesuv)

Es werden viele Touren auf den Vesuv angeboten, die meistens auch nicht ganz billig sind. Da wir einen Mietwagen hatten, sind wir direkt zum Parkplatz gefahren, von wo aus man dann auf den Vesuv gehen konnte.

Die Anfahrt war nicht ganz so einfach, da die Beschilderung sehr zu wünschen übrig ließ, aber letztendlich kamen wir doch dort an:

Wir fuhren auf den Parkplatz und mussten erstmal fürs Parken bezahlen. Dann konnte man für schmales Geld mit einem Shuttle Bus bis zum Anfang des Aufstieges hochfahren.

Tipp: Den Shuttle Bus sollte man auf alle Fälle nutzen, da man sonst auf langweiliger Teerstraße in der prallen Sonne hochlaufen muss.

Am Anfang des Aufstieges musste man sich dann noch die Eintrittskarten für den Aufstieg kaufen, und dann ging es ca 25 Minuten auf einem leicht steilen Schotterweg nach oben. Der Weg war nicht besonders anstrengend aber dafür schon sehr staubig. Als wir oben ankamen, wurden wir von einem phänomenalen Ausblick über die gesamte Bucht von Neapel belohnt.

Vesuv Panorama Bucht von Neapel

Vesuv Panorama Bucht von Neapel

Der Blick ins Innere des Vesuvs ist doch sehr unspektakulär. Da hatte ich auf Indonesien schon spannendere Vulkane gesehen, z.B. den Bromo oder Ijen. Man konnte natürlich auch hier oben noch ein paar Souvenirs kaufen (wie auf Indonesien , siehe Vulkan Tangkuban Perahu). Nur Toiletten gibt es keine. Da sagten sie uns schon, dass dieses ein großes Problem auf dem Vesuv ist. Und so manche Touristen schlagen sich hier irgendwo in die Büsche….

Um auf die ursprüngliche Frage zurück zu kommen, lohnt sich ein Besuch auf dem Vesuv?

  • Ja, wegen der phänomenalen Aussicht und der gesamten Geschichte, die der Vesuv hat.
  • Nein, wenn man einen aktiven Vulkan sehen möchte. wo es so richtig nach Schwefel riecht.

Impressionen Vesuv

Wie gefällt Dir der Artikel zum Kurzbericht zum Aufstieg auf den Vesuv? Warst Du schon mal oben? Wie hat es Dir gefallen?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 4 Average: 3.5]
Caffe Calce Ravello

Abends wollte wir eine Kleinigkeit essen und so sollte eine kleine Pizza im Caffe Calce ausreichend sein. Wir kannten ja schon das Restaurant Giardini Caffe Calce, und so konnte eigentlich nix schief gehen, oder doch?

Ambiente:

Das Restaurant Caffe Calce in Ravello liegt direkt am Marktplatz. Super Lage mit Blick auf die Kathedrale und die vielen Touristen, die Ravello aufsuchen. Von Ambiente kann man eher nicht sprechen, aber man sitzt an der ersten Adresse und es gibt viel zu sehen. 4 Sterne.

Service:

Der Service war OK, nicht mehr und nicht weniger. Auf unsere Beschwerde beim Essen wurde nur mit Schulterzucken reagiert. Das geht gar nicht:1 Stern.

Essen:

Eigentlich sollte die Pizza aus der gleichen Küche kommen, wie im Giardini Caffe Calce wenige Meter daneben. Da waren wir mit dem Essen ja zufrieden gewesen. Wir hatten jetzt hier keine Wunder erwartet, sondern eine Pizza, die schmeckt.

Wir bekamen jedoch die mieseste und uninspirierendes Stück Pizza serviert, die wir seit langem gegessen hatten. Der Teig war viel zu dick, der Belag (welcher Belag?) fast nicht zu sehen und das Ganze schmeckte gar nicht. Auf unsere Beschwerde wurde nur mit Schulter zucken reagiert. Da wäre die schlechte Bewertung mit 1 Stern noch zu viel und somit gibt es keinen Stern.

Preis Leistung:

Das Bier war gut gezapft und schmeckte, alles andere war eine Katastrophe und absolut nicht zu empfehlen. Jeder Euro für’s Essen war sein Geld nicht wert.1 Stern.

Kontaktdaten:
Caffe Calce
Via Roma 2
84010 Ravello

Du warst auch schon mal Gast im Caffe Calce in Ravello an der Amalfiküste?

Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank! 

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
Mimi Bar Pizzeria Ravello

Zwei mal waren wir zum Essen in  der Mimi Bar Pizzeria und dieses urige Lokal kann ich nur empfehlen, warum, siehe bei meiner detaillierten Bewertung.

Ambiente:

Das Restaurant Mimi Bar Pizzeria liegt etwas versteckt in Ravello.  Innen ist es sehr gemütlich und urig. Es gibt auch Plätze im Gartenbereich, haben wir jedoch nicht genutzt, da es abends dazu noch zu kalt war. Gemütliches Ambiente, alles super und somit gibt es 5 Sterne.

Service:

Der Service ist gut. Unser Kellner hat sich freundlich um uns gekümmert und nahm schnell die Bestellung auf. Der Leitspruch des Hauses ist „Save water drink Limoncello“. Am ersten Tag hatte er zwar unser Wasser vergessen, aber danach lief alles gut. Dazu gibt es allerdings nicht viel Zusätzliches zu sagen, ausser: 4 Sterne, guter Service.

Essen:

Wir waren zwei Mal zum Abendessen im Restaurant Mimi Bar Pizzeria. Am ersten Abend wählten wir Pasta und Hauswein und am zweiten Abend gab es den großen Vorspeisenteller für 2 mit leckerem Wein.

An beiden Abenden hat uns das Essen seht gut geschmeckt. Die Menge war ausreichend und die Weinempfehlungen passten hervorragend zu unseren Speisen. Der große Vorspeisenteller für 2 bietet eine sehr reichhaltige Auswahl an verschiedenen Vorspeisen und ist sehr zu empfehlen. Somit gibt es hier auch die volle Sternezahl von 5 Sternen.

Preis Leistung:

Hier stimmte einfach alles, das Essen und die Weine waren sehr gut, das Ambiente passte.  Der Abend mit dem großen Vorspeisenteller für 2, dem passenden Wein, Wasser und Brot hat uns insgesamt 58 EUR gekostet. DAs war es auf alle Fälle wert und somit auch 5 Sterne wert.

 

Kontaktdaten:
Mimi Bar Pizzeria
Via San Francesco 6
84010 Ravello

Web: www.mimiravello.com/

 

 

 

 

 Du warst auch schon mal Gast im MImi Bar Pizzeria in Ravello an der Amalfiküste?

Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank! 

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
Caffe Calce Giardini Ravello Amalfiküste Amalfi coast

Unser erster Urlaubstag in Ravello an der Amalfiküste. Abends gingen wir im Caffe Calce Giardini eine Pizza essen. Wir waren sehr gespannt auf die „richtige“ italienische Pizza.

Ambiente:

Das Caffe Calce Giardini ist eine Pizzeria, Sitzplätze gibt es lediglich draussen im Garten (wie der Namen schon sagt). So sitzen wir gemütlich unter einem großen Dach und können dem Pizzabäcker beim Pizzabacken im Holzofen zusehen. Nicht spektakulär,  aber in Ordnung und somit gibt es 3 Sterne.

Service:

Der Service ist gut. Unser Kellner hat sich freundlich um uns gekümmert und nahm schnell die Bestellung auf. Dazu gibt es allerdings nicht viel Zusätzliches zu sagen, ausser: 4 Sterne, guter Service.

Essen:

Wir wählten eine Pizza Calzone und ein Pizza mit Büffelmozarella und Spinat.

Der Teig beider Pizzen war wirklich sehr lecker. Die Pizza mit Büffelmozarella war gut. Bei der Pizza Calzone muss ich jedoch einen Sternen abziehen.  Hier wurde mit Champignons aus der Dose gearbeitet. Das empfinde ich als überflüssig, so einfach ist es doch,  frische Champignons zu verwenden. Somit gibt es im Durchschnitt auch nur 3,5 Sterne.

Preis Leistung:

Das Essen an der Amalfiküste ist generell teuer. Ravello ist ein hochfrequentierter Touristenort und das merkt man auch bei der Preisgestaltung. Alles in allem war das Preis / Leistungsverhältnis im Caffe Calce Giardini in Ravello jedoch gut und somit 4 Sterne wert.

 

Kontaktdaten:
Caffe Calce Giardini
Viale R. Wagner 3
84010 Ravello
Italien

Web: www.caffecalce.com

 

Du warst auch schon mal Gast im Caffe Calce Giardini in Ravello an der Amalfiküste?

Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 1 Average: 2]