Caffe Calce Ravello

Abends wollte wir eine Kleinigkeit essen und so sollte eine kleine Pizza im Caffe Calce ausreichend sein. Wir kannten ja schon das Restaurant Giardini Caffe Calce, und so konnte eigentlich nix schief gehen, oder doch?

Ambiente:

Das Restaurant Caffe Calce in Ravello liegt direkt am Marktplatz. Super Lage mit Blick auf die Kathedrale und die vielen Touristen, die Ravello aufsuchen. Von Ambiente kann man eher nicht sprechen, aber man sitzt an der ersten Adresse und es gibt viel zu sehen. 4 Sterne.

Service:

Der Service war OK, nicht mehr und nicht weniger. Auf unsere Beschwerde beim Essen wurde nur mit Schulterzucken reagiert. Das geht gar nicht:1 Stern.

Essen:

Eigentlich sollte die Pizza aus der gleichen Küche kommen, wie im Giardini Caffe Calce wenige Meter daneben. Da waren wir mit dem Essen ja zufrieden gewesen. Wir hatten jetzt hier keine Wunder erwartet, sondern eine Pizza, die schmeckt.

Wir bekamen jedoch die mieseste und uninspirierendes Stück Pizza serviert, die wir seit langem gegessen hatten. Der Teig war viel zu dick, der Belag (welcher Belag?) fast nicht zu sehen und das Ganze schmeckte gar nicht. Auf unsere Beschwerde wurde nur mit Schulter zucken reagiert. Da wäre die schlechte Bewertung mit 1 Stern noch zu viel und somit gibt es keinen Stern.

Preis Leistung:

Das Bier war gut gezapft und schmeckte, alles andere war eine Katastrophe und absolut nicht zu empfehlen. Jeder Euro für’s Essen war sein Geld nicht wert.1 Stern.

Kontaktdaten:
Caffe Calce
Via Roma 2
84010 Ravello

Du warst auch schon mal Gast im Caffe Calce in Ravello an der Amalfiküste?

Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank! 

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*