Schulbus kaufen Anzeigenfoto_

Es gibt mehre Möglichkeiten einen US Schulbus zu kaufen. US Schulbusse sind in der Regel zehn Jahre in Betrieb, danach benötigen sie eine Sondergenehmigung. Anschliessend werden die „ausrangierten“ Busse versteigert. Man kann also nicht einfach so eine Schulbehörde anschreiben und fragen, ob sie eine  Bus zu verkaufen haben.

US Schulbus kaufen bei Auktionen

Dazu gibt es mehrere Seiten im Netz, siehe kleine Auflistung unten. Der Nachteil ist hier, dass die Fahrzeuge innerhalb kürzester Zeit nach Auktionsende abgeholt werden müssen. Und das kann schnell zu einem logistischen Problem werden. Des Weiteren fallen noch zusätzliche Auktionsgebühren an.

Kleine Auswahl an Auktionsseiten für Schulbusse:

US Schulbus kaufen bei Händlern

Weiterhin fand ich mehrere Händler die gebrauchte Schulbusse zum Verkauf anbieten. Bei einigen Händlern gibt es viel Bild und Videomaterial, so dass man nicht unbedingt die Katze im Sack kaufen muss. Einige Händlern bieten auch eine Hilfe zum Export an. Ich habe hier die Erfahrung gemacht, dass auf E-Mails nicht geantwortet wird, aber ein persönlicher Anruf hilft zur Kontaktaufnahme. Danach waren die Händler auch kooperativer :-). Der Nachteil ist hier, dass gute Busse auch entsprechend kosten.

Kleine Auswahl an Schulbus Händlern:

  • wesellschoolbuses.com, Florida, kleine aber feine Auswahl an Fahrzeugen, Bild und Videomaterial vorhanden,
  • buscrazy.net, nördlich von New York, große Auswahl an Fahrzeugen, proaktiver Kontakt per E-Mail, auf Anfrage zusätzliches Bild- und Videomaterial vorhanden,  Fahrzeuge haben z. T. Rostansätze, dafür günstige Preise
  • Nationalbus.com, Tulsa, Oklahoma,kleine aber feine Auswahl an Fahrzeugen, Bild und Videomaterial vorhanden
  • bargainbusnews.com,  New Jersey, sehr große Auswahl an verschiedensten Fahrzeugen, z. T. Bild und Videomaterial vorhanden

US Schulbus kaufen bei ebay

Dann gibt es natürlich auch ebay. Wenn man jetzt  auf ebay.com sucht, dann sind immer ein paar Busse im Angebot. Nachteil ist hier, dass man die Busse in der Regel von einem Privatmann kauft ohne jegliche Garantie. Aber zum Teil sind dort auch Händler unterwegs, also einfach genau schauen. Ebenfalls ein Nachteil ist es, dass man sich schwer auf einen Import des Fahrzeuges vorbereiten kann, da passende Fahrzeuge über die ganze USA verstreut sind, und man an sich, nachdem man ein Fahrzeug ersteigert hat, einen Lokalen Exporteur suchen muss. Probleme bereitet in der Regel der zeitnahe Transport des Fahrzeuges zum Verschiffungshafens.

US Schulbus kaufen bei Kleinanzeigenmärkten

Dann gibt es noch Kleinanzeigenmärkte wie zum Beispiel www.craigslist.org. Hier bin ich letztendlich fündig geworden, die Suche in diesem Verzeichnis ist jedoch sehr unstrukturiert und treibt einen fast in den Wahnsinn :-).

Wie kaufe ich nun am besten einen US Schulbus?

Ich habe mir zuerst einen geeigneten Exporteur in der USA gesucht. Wichtig war mir jemand zu haben, der ein Fahrzeug abholen und zum Verschickungshafen transportieren kann. Zusätzlich sollte er die komplette Verschickung inklusive der Verzollung durchführen und zeitlich flexibel sein. Das heißt, der Exporteur kann das Fahrzeug innerhalb kurzer Zeit abholen und die Verschiffung durchführen. Eine Wartezeit von mehreren Wochen ist nicht hilfreich. (Einen Detailbericht zu meinem bevorzugten Exporteur werde ich schreiben, wenn mein Bus auch wirklich da ist und der gesamte Transport abgewickelt worden ist.)

Dann kam die Internetrecherche nach einem geeigneten Fahrzeug. Nachdem ich mit mehreren Händlern Kontakt hatte und mir mehrere Informationen zu verschiedenen Bussen eingeholt hatte, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ein Schulbus aus Florida die beste Alternative ist. Ein Händler im Norden von New York hatte auch passende Busse im Preissegment von 6000 $ im Angebot, jedoch gab es hier Probleme mit Rost an Karosserie und tragenden Teilen. Das könnte harmlos sein, ist aber bei einer Ferndiagnose schwer zu begutachten. Blindes Vertrauen in die Aussage des Verkäufers reichte mir nicht, da so ein Projekt auch schnell mal ein Fall für einen Karosseriebauer werden kann (unkalkulierbare Kosten).

Bei eBay hatte ich zwei Busse beobachtet, die keine Rostprobleme hatten, die Auktion endeten aber alle weit über 8000 $. Das sprengte mein Budget, da zu dem Verkaufspreis ja noch Zoll und Mehrwertsteuer als weitere Kosten berücksichtig werden mussten.

Fündig bin ich dann geworden bei www.craigslist.org und jetzt ist der Bus gekauft! Es handelt sich um einen Thomas Vista international 3600 Schulbus mit einem 7.3 Liter Dieselmotor Navistar T444, Laufleistung 106.000 Meilen, kein Rost, sehr guter Pflegezustand, im laufenden Wartungsbetrieb, zwei Klimaanlagen und sonstigem sehr guten Allgemeinzustand.

Schulbus kaufen Anzeigenfoto_

Schulbus kaufen Anzeigenfoto

Soweit die Theorie, das Projekt kann beginnen.

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Wie gefällt Dir der heutige Artikel?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 78 Average: 3.5]
21 Kommentare
  1. Anna
    Anna sagte:

    Hallo, wenn Ich möchte ein School Bus haben, aber kleinste Short. Wie kann ich wissen, was für Führerschein Kat. brauche Ich dafür?
    Grüße
    Anna

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Anna,

      wenn du bei wesellschulbuses.com schaust, findest Du weitere Details zu den Bussen, u.a. auch das zulässiges Gesamtgewicht.
      Ich habe mir mal eine Shorty angeschaut, der hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 9600 Pfund (4356kg). Die Angaben findest Du unter der Angabe GVWR (Gross Vehicle Weight Rating). Jetzt kommt es drauf an, was für einen Führerschein Du hast. Man kann den Shorty vielleicht auch auf 3500 kg ablasten. Kommt halt drauf an, was Du alles verbauen möchtest.
      Wenn Du Details zum Shorty auf Deutsch haben möchtest. Frage doch mal hier bei Kai an: https://www.instagram.com/wetravelbybus/?hl=de. Er hat einen Shorty und den auch in Deutschland zugelassen.

      Viel Erfolg!

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  2. Martin
    Martin sagte:

    Guten Morgen Wolfgan

    Ich habe einen Schönen School Bus erworben…. “ dachte ich“ leider stellen sich immer mehr Mängel da oder kommen zum Vorschein….. ich wohne in Düsseldorf kennst du vielleicht eine Firma hier im Umkreis die die oder andere Reparatur übernehmen könnten/würden ….

    Vorab schon mal Danke
    Lieben Gruß Martin

    Antworten
  3. C. Tess
    C. Tess sagte:

    Hallo, danke für die Infos. Worauf hast du bei der Suche besonders geachtet, ausser Preis, Rost und Kilometerstand? Gibts die eigentlich auch mit manueller Schaltung? Und wie schwer war der deiner? Dank und Gruss
    Tess

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Tess,

      meiner hat jetzt ein offizielles Leergewicht lt. Papieren von rund 6to, das macht den weiteren Ausbau nicht gerade einfach:
      https://www.wolfgangwilbois.de/unser-skoolie-zulaessiges-gesamtgewicht-von-7-49to/

      Ob es auch manuelle Schaltungen gibt, weiß ich nicht, das war für mich jedoch auch nicht wichtig.

      Bezgl. Rost habe ich eher in den südlichen Staaten der USA nach Bussen gesucht. Busse in den nördlicheren Staaten hatten doch zum Teil erhebliche Roststellen, auch beim Rahmen. Da ist eine Ferndiagnose echt schwierig und kann später zu unnötigen Kosten führen.

      Desweiteren habe ich danach geschaut, dass der Bus noch im Betrieb war, bzw. nach Standzeiten. Lange Standzeiten sollte man vermeiden. Mein Skoolie war as Backup-Bus bis zur Abholung im Schulbusbetrieb, d.h. auch in der Wartung.

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  4. Verena
    Verena sagte:

    Lieber Wolfgang,

    wir interessieren uns auch für den Import eines Schulbusses und wir finden deine Seiten sehr informativ, vielen lieben Dank, dass du das alles so toll zusammenschreibst! Eine Frage- wie bekommst du den Bus versichert – Haftpflicht und Teilkasko oder nur Haftpflicht und mit welchen Kosten ist da zu rechnen? Kann ja kein günstiger Spaß sein, denke ich. Danke und lG aus Österreich!

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Verena,

      Im Moment ist der Bus als LKW angemeldet und auch so versichert. Leider konnte ich vorhandene Prozente nicht auf den Vertrag vom Skoolie umschreiben lassen, so dass der Schulbus mit einem Schadenfreiheitsrabatt von 100% läuft und somit liegt die Versicherung (Haftpflicht und Teilkasko) bei rund 1600 EUR / Jahr. Wenn der Skoolie dann als Wohnmobil umgeschrieben wird, dann wird der Bus wesentlich günstiger versichert sein, da ich noch eine Vertrag mit 35% Schadenfreiheitsrabatt habe.

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  5. M. Langko
    M. Langko sagte:

    Hallo,
    falls Sie Teile zum Schulbus benötigt werden, kann ich gerne meine USA Kontakte zu einer Firma die diese Busse repariert und verkauft anbieten.

    Bitte geben Sie auch gerne meinen Adresse für Kaufinteressierte inklusive Expoertleistung weiter. Die Busse stammen aus Kalifornien.

    Antworten
  6. Boris
    Boris sagte:

    Hallo Wolfgang,
    interessanter Artikel.
    Mich würde interessieren, was das alles gekostet hat (also bis der Bus bei Dir war und TÜV tauglich war). Es gibt ja auch mindestens einen deutschen Anbieter bei dem man solche Busse kaufen kann.
    Grüße
    Boris

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Boris,

      bei mir hat das jetzt alles zusammen rund 29.000 EUR gekostet, also der Bus, Überführung, Zoll & MwSt, TüV-konformer Umbau inkl. Reifen, Beleuchtung, Dieselpartikelfilter zur Zulassung als EURO 4.

      Das geht auch noch günstiger, wenn der Anschaffungspreis des Busses niedriger ist, da ja 16 % Zoll und dann noch 19% MwSt. aufgeschlagen werden. Der Preis unseres Skoolies lag bei rund 7500 US Dollar.

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  7. Martin Bohm
    Martin Bohm sagte:

    Hallo Wolfgang,
    Ich habe mir auch gedacht mir einen US Bus zu besorgen, diesen dann auch umzubauen und damit dann Reisen.
    In den letzten Wochen habe ich mir viele Seiten angesehen, wie man solch ein Projekt umbaut anmeldet oder halt Kauft bzw. verschifft.
    Als erstmal muss ich einen LKW oder Bus Führerschein machen, leider habe ich festgestellt das diese Fuhrerscheinklassen eine Gültigkeit von 5 Jahren haben und man muss immer wieder eine Prüfung oder Weiterbildungen ablegen damit man eine Fahrerkarte erhält.
    Ich möchte diesen Führerschein nur Privat nutzen und nicht Beruflich. Muss man diese Fortbildungen trotzdem machen?
    Danke schonmal, schöne Grüße aus Sittensen/Niedersachen

    Antworten
  8. Linda
    Linda sagte:

    Hey,

    cooler Bericht der mir schonmal echt weitergeholfen hat!
    Denn ich würde auch gern einen Schulbus kaufen um mir diesen auszubauen und damit rumzureisen. Meine frage nun, wie funktioniert das mit dem Import des Buses ???
    Da bin ich noch wirklich ratlos und würde mich über Tipps freuen!

    Antworten
  9. Klaus kunzi
    Klaus kunzi sagte:

    Hallo Wolfgang,
    Ich würde mir auch sehr gerne ein School Bus importieren, wenn du mir hierzu ein paar
    Tips bzw. Adressen geben könntest.

    Viele Grüße aus Bayern
    Klaus

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Klaus,

      Es ist natürlich eine Frage der Philosophie, ob man bei einem Händler oder doch über Anzeigenportale kaufen möchte.

      Ich habe alle Seiten, die ich kenne und selber beobachtet hatte (um meinen Skoolie zu kaufen), in meinem Artikel oben gelistet. Insgesamt war ich ca. 6 Monate auf der Suche, bis ich den richtigen Bus zum richtigen Preis gefunden hatte.

      Zum Schluss habe ich bei Ebay und Kleinanzeigenmärkte wie http://www.craigslist.org regelmäßig nach neuen Fahrzeugen geschaut.

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*