Vergleich Trenntoilette von Trelino gegen Chemietoilette

Anzeige

Mit meinem Beitrag des Vergleichs der Trenntoilette von Trelino gegen eine Chemietoilette möchte ich Dir heute eine Entscheidungshilfe geben, sowie einen Rabattcode bei Kauf einer Trenntoilette von Trelino schenken.

Wie bei vielen Wohnmobilausbauern oder Wohnmobilbesitzern auch, konnte ich mich nicht von Anfang an für eine Trenntoilette entscheiden. Deshalb hatte ich für den Übergang zuerst eine Chemietoilette installiert. Warum? Naja, ich kannte die Chemietoilette und alle anderen Systeme waren mir erstmal unbekannt. Der Einbau war am einfachsten und mit allen anderen Systemen wollte ich mich später beschäftigen.

Während der ersten Jahre der Nutzung unseres Skoolies konnte ich  die Chemietoilette dort entsorgen, wo unser Skoolie eingeparkt war. Das war einfach. Als ich jedoch mit dem Skoolie umziehen musste, hatte ich diese Gelegenheit nicht mehr und ich musste mir jedes Mal eine Entsorgungsstelle suchen, bevor der Skoolie weggeparkt werden konnte. Das wurde dann schon ziemlich nervig und erzeugte einiges an Umwegen. Dadurch war es Zeit, sich mit dem Thema Alternativen zur Chemietoilette zu beschäftigten.

Generell gibt es weitere Toilettensysteme, wie z.B. Verbrennertoiletten, Verschweißertoiletten und eben auch Trenntoiletten. Und so bin ich auf die Trenntoiletten von Trelino gestoßen, die mir von Anfang an optisch am besten gefallen haben. Hier ist es genau die Trenntoilette Trelino L mit HPL Veredelung in der Farbe Anthrazit, siehe hier Link zur Trenntoilette Trelino L*.

Vergleich Design

Chemietoilette und Trenntoilette Trelino L

Chemietoilette und Trenntoilette Trelino L

Die Chemietoilette ist komplett aus Kunststoff hergestellt und gibt es nur in der Farbe „weiß“.

Die Trenntoilette Trelino L besteht aus Holz und ist mit einer HPL Veredelung versehen. Die Toilettenbrille ist ebenfalls aus Holz gefertigt und auf Maß eingefräst. Der Deckel ist mit hochwertigen Möbelbeschlägen besetzt. Eine kleine Gravur des Logos von Trelino im Deckel der Toilette, welches man nur sieht wenn die Toilette geöffnet ist, ist ein zusätzliches kleines Designelement.

Vorteil Trelino, sieht einfach besser aus und hat durch die Herstellung komplett aus Holz eine viel bessere Haptik.

Vergleich Nutzung

Eine Chemietoilette benötigt für den Fäkalientank einen Zusatz um die Fäkalien und das Toilettenpapier zu zersetzen. Diese Zusätze sind oft auf Formaldehyd Basis oder anderer chemischer Grundlage, die meistens für Mensch und Umwelt gesundheitsschädlich sind. Desweiteren benötigen Chemietoiletten eine Sanitärreinigungslösung für den Wassertank. Bei der Nutzung einer Chemietoilette muss spezielles schnell auflösendes Toilettenpapier genutzt werden.

Bei der Trenntoilette ist das anders. Es werden keine Chemikalien benötigt. Für die Reinigung der Trenneinheit ist ein verdünnter Essigreiniger ausreichend und für den Fäkalienbehälter wird eine Tüte benötigt sowie eine Streu, welche nach jedem Toilettengang dem Fäkalienbehälter zugesetzt werden muss. Hier gibt es viele verschiedene Varianten, die entweder auf Holz, Aktivkohle oder Mikroorganismen basieren. Im Internet habe ich auch schon gelesen, dass Katzenstreu verwendet werden kann. Ich nutze hier den Duftblocker von Trelino: Link zum Duftblocker*. Es gibt keine Geruchsbelästigung.

Vorteil Trelino, ohne Chemie ist einfach besser :-).

Vergleich Entsorgung

Da der Fäkalientank der Chemietoilette chemische Zusätze enthält, darf der Fäkalientank nur bei geeigneten Entsorgungsstellen entsorgt werden. Jeder Campingplatz und viele Wohnmobilstellplätze bieten Entsorgungsstellen für Chemietoiletten an. Die Nutzung der Entsorgung ist in der Regel beim Mietpreis inkludiert. Bei einigen Entsorgungsstellen kann es somit zu Zusatzkosten kommen, sollte man hier nicht für eine Übernachtung eingebucht sein.

Bei der Trenntoilette ist die Entsorgung einfach. Der Urin kann fast überall entsorgt werden und der Feststoffbehälter gehört in den Restmüll oder kann unter Umständen sogar zum Kompost hinzugegeben werden. Urin und Feststoffe können auch getrennt von einander entsorgt werden.

Vorteil Trelino, die Entsorgung ist so unkompliziert und fast überall möglich.

Vergleich Kosten

Für die Chemietoilette werden Zusätze benötigt sowohl für den Fäkalientank als auch für den Wasserbehälter der Toilettenspülung. Ausserdem wird spezielles Toilettenpapier benötigt, welches sich schnell auflöst. Dafür benötigt die Trenntoilette einen Duftblocker und entsprechende Abfalltüten.

Hier gibt es keinen Gewinner, da die Kosten für den Unterhalt ungefähr gleich sind.

Da die Chemietoilette komplett aus Kunststoff hergestellt wurde, ist der Anschaffungspreis günstig.

Bei der Trenntoilette Trelino L in HPL Veredelung handelt es sich um das Luxusmodell von Trelino. Dementsprechend ist der Anschaffungspreis teurer.

Vorteil Chemietoilette, aber Design und hochwertige Fertigung der Trelino hat eben auch seinen Preis.

Rabattcode

Wenn Du Dir jetzt hier eine neue Trenntoilette bestellst, dann schenke ich Dir das Starterpaket im Wert von zur Zeit 30 EUR. Dazu einfach hier klicken zum Onlineshop von Trelino: Onlineshop von Trelino * und mit dem Aktionscode „SKOOLIE“ wird automatisch das Starterpaekt Deiner Bestellung hinzugefügt. Das Starterpaket enthält eine Portion Duftblocker, Reinigungsmittel mit effektiven Mikroorganismen und kompostierbare Beutel.

Mein Video zum Vergleich einer Trenntoilette von Trelino gegen eine Chemietoilette

Sei immer up to date auf YouTube: Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit zur Trenntoilette von Trelino

Ich kann hier nur sagen, wir sind total begeistert von der Trenntoilette Trelino L! Nachdem wir jetzt eine größere Tour mit unserem Skoolie gemacht haben, ist erstmal aufgefallen, wie nervig das Thema der Entsorgung des Chemieklos immer war. Wir stehen nämlich selten auf Campingplätzen oder Wohnmobilstellplätzen sondern eher autark irgendwo in der Natur. Jetzt haben wir keine Probleme mehr bei der Entsorgung und können auch längere Zeit autark stehen bleiben. Ausserdem haben wir uns bei der ersten Tour so manchen Umweg gespart. Das ist schon mal super.

Trelino L in HPL Veredelung

Dann gefällt uns das Design der Trelino richtig gut. Es passt sehr gut in unsere Toilette, oder was meinst du?

Achja, und dann noch zur Nutzung der Toilette. Ich hatte im Vorfeld auch Bedenken zur Geruchsbelästigung und konnte mir nicht vorstellen, dass man einfach nichts riecht. Was soll ich sagen, man riecht wirklich nichts. Wir sind super zufrieden :-).

Jetzt bin ich neugierig! Wie ist Deine Meinung zur Trenntoilette von Trelino? Besitzt du schon eine Trenntoilette oder bist du noch auf der Suche nach dem richtigen Modell? Oder hast Du Fragen, die ich Dir beantworten kann?  Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!
Anzeige
Dieser Beitrag und das Video sind durch Kooperation mit der Fa. Trelino entstanden. Der Inhalt und meine Meinung werden dadurch nicht beeinflusst, für weitere Informationen, siehe hier meine Richtlinien zum Schreiben von Blogbeiträgen und zum Erstellen von Videos unter https://www.wolfgangwilbois.de/werbung-kooperationen/
Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 1 Average: 5]
Spexor Bosch schwarz

Du bist auf der Suche nach einer mobilen Alarmanlage für Dein Wohnmobil oder Deinen Wohnwagen? Dann kann ich Dir helfen, denn ich besitze seit neustem den Spexor von Bosch. Und was der Spexor von Bosch so alles kann, davon handelt mein heutiger Beitrag.

Warum braucht man eine mobile Alarmanlage für ein Wohnmobil oder Wohnwagen?

Ich habe mich länger mit den Thema Alarmanlage fürs Wohnmobil beschäftigt. Ich wollte keine Alarmanlage, die fest eingebaut wird. Häufig benötigt man dafür Funkmagnetkontakte, die dann am Fenster und an den Türen verbaut werden. Im Skoolie ist das schwierig umzusetzen, da die Vordertür eine mechanische Klapptür ist und der Schließmechanismus nur mehr oder weniger genau schliesst. Dann hat der Skoolie rundherum Fenster, insgesamt sogar 9 Fenster, die alle per Schiebemechanik geöffnet werden können. Da wäre ein Einbau nicht einfach.

Andere festverbaute Alarmanlagen laufen über die fahrzeugeigene Elektrik, z.B. über die Zentralverriegelung. Unser Skoolie hat das nicht und ist auch keine Option. Und dann kommt da noch der Preis hinzu. Festverbaute Anlagen können auch schnell über 1000 EUR inkl. Einbau kosten.

Hier hat eine mobile Alarmanlage im Wohnmobil oder Wohnwagen echte Vorteile. Und so bin ich auf den Spexor von Bosch gekommen, eine kleine, kostengünstige und mobile Alarmanlage. Den Spexor gibt es in den Farben weiß und schwarz.

Was kann der Spexor, ist das mehr als eine mobile Alarmanlage für dein Wohnmobil oder Wohnwagen?

Die Spexor App gibt es für Android und für iOS. Nach Installation und Konfiguration vom Spexor werden mehrere Funktionen angezeigt: Einbruch, Temperaturalarm, Klima Innen, Klima Außen, Pollenbelastung. Unter den Einstellungen findet man in der Spexor App auch noch die aktuelle GPS Position. Das alles ist sehr innovativ, da der Spexor somit auch ein Temperaturwächter, Klimawächter und Pollenwarngerät ist.

Und wenn in Zukunft dann noch die Gaswarnfunktion hinzu kommt, dann kann man es sich sparen, mehrere verschiedene Geräte zu kaufen. Hier die Auswahl an Funktionen, die zur Zeit verfügbar sind:

Im Spexor ist eine eSim-Karte verbaut. Dadurch kann das Gerät eine Push-Nachricht aufs Handy schicken entweder zur Einbruchserkennung oder als Temperaturalarm. Im ersten Jahr fallen keine Kosten für diese eSim-Karte an. Will man im zweiten Jahr der Nutzung von Spexor die eSim Karte weiterhin nutzen, dann fällt (zur Zeit) eine Jahresgebühr von 11.99 EUR / Jahr an.

Weitere Details und gute Erklärungen zu den im Spexor verbauten Schall-, Bewegungs- und Drucksensoren, gibt es auch auf der Internetseite des Herstellers: www.spexor-bosch.com/de/

Unser Gefühl der Sicherheit, die mobile Alarmanlage für unser Wohnmobil

Der Spexor gibt uns jetzt ein wirklich gutes Gefühl der Sicherheit im Skoolie. Zum einen weden potentielle Einbrecher abgeschreckt, da sie sofort sehen, dass dort ein aktives Alarmgerät im Wohnmobil steht. Und zum anderen würde es sofort einen Alarm geben, wenn jemand in unseren Skoolie einsteigen will. Der potentielle Einbrecher würde vom Alarm aufgeschreckt werden und dann hoffentlich das Weite suchen. Ausserdem gibt es direkt eine Pushnachricht aufs Handy. Aus der App heraus kann ich direkt einen Notruf senden und durch das GPS Tracking vom Spexor weiß ich genau, wo sich das Wohnmobil genau befindet. Ist vielleicht wichtig, wenn man viel und spontan unterwegs ist.

Grundsätzlich sollte man keine Wertgegenstände im Wohnmobil lassen, auch nicht mit dem Spexor. Das haben wir nie gemacht und das werden wir auch trotz Spexor nicht machen. Aber der Gedanke, dass jemand Fremdes unseren Skoolie durchsucht, ist schon ein gruseliges Gefühl.

Und hier mein Video auf YouTube zum Thema „mobile Alarmanlage für dein Wohnmobil oder Wohnwagen“

Du willst noch mehr Details zum Spexor erfahren oder sehen, wie ein Alarm funktioniert? Das und mehr gibt es in meinem YouTube Video:

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

 

Fazit zum Spexor von Bosch

Der Spexor von Bosch (www.spexor-bosch.com/de/) ist ein sehr innovatives Gerät. Besonders gefällt mir, dass es nicht nur eine mobile Alarmanlage ist, sondern auch noch ein Multifunktionsgerät. Hier finde ich besonders die Temperaturwarnungen hilfreich. Wenn in naher Zukunft auch noch die Funktion der Gaswarnung im Spexor integriert wurde, dann ist der Spexor für mich perfekt.

Ich hätte jedoch noch einen Verbesserungsvorschlag an Spexor: Es wäre schön, wenn mit dem Geräte direkt ein Aufkleber mitgeliefert werden würde, z.B. „Dieses Fahrzeug ist alarmüberwacht“. Den Aufkleber könnte man prominent irgendwo am Fahrzeug anbringen und dadurch schon so manchen potentiellen Einbrecher abschrecken.

Und jetzt bin ich neugierig!
Wie ist denn Deine Meinung zum Thema „mobile Alarmanlage im Wohnmobil oder Wohnwagen“? Oder kennst Du gar den Spexor von Bosch? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung für meinen Artikel (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder, wenn  Du Fragen oder Anmerkungen hast, schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Anzeige
Dieser Beitrag und das Video sind durch Kooperation mit der Fa. Bosch entstanden. Der Inhalt und meine Meinung werden dadurch nicht beeinflusst, für weitere Informationen, siehe hier meine Richtlinien zum Schreiben von Blogbeiträgen und zum Erstellen von Videos unter https://www.wolfgangwilbois.de/werbung-kooperationen/

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 1 Average: 5]
SoFlow 04 Pro

Mobilität am Stellplatz ist eine wichtige Frage, die sich alle Wohnmobilbesitzer ziemlich zum Anfang stellen. Oft steht man auf einem sehr idyllischen Stellplatz, aber das, was man sich ganz gerne anschauen möchte, ist doch ein paar Kilometer entfernt. Je nach Infrastruktur vor Ort kann man öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder mit seinem Camper / Wohnmobil direkt dort vorfahren, aber das klappt nur in den wenigsten Fällen.

Viele große Wohnmobile haben deswegen hinten eine Garage verbaut. Dort macht man die Klappe auf, und schiebt einfach seine Fahrräder rein. Das ist ziemlich einfach und wird vielfach auch so gemacht.

Eine weitere Möglichkeit besteht natürlich auch darin, sich ein Fahrradträger hinten am Wohnmobil befestigen zu lassen. Entweder kann man einen Fahrradträger auf einer Anhängerkupplung befestigen oder aber den Träger hinten an der Wand fest verschrauben.

Bei unserem Skoolie sollte eigentlich ein Fahrradträger hinten an der Tür verbaut werden. Eine andere Lösung kam gar nicht infrage, da man sonst keinen Zugriff mehr gehabt hätte, um hinten an die Garage kommen. Und da der Skoolie hinten relativ hoch gebaut ist, kam nur eine Lösung in Betracht: ein Fahrradträger mit Liftfunktion!

Das passende Modell hatte ich sehr schnell gefunden, dann einmal komplett zerlegt und zu einem Lackierer gebracht (siehe „Meine Erfahrung mit der Lackiererei Karsten Hartmann„). Es musste schon ein schwarzes Finish sein, damit der Fahrradträger auch passend zum Fahrzeug eine harmonische Einheit bildete.

Leider ist die Tür nicht für den Fahrradträger ausgelegt, so dass ich eine andere Lösung benötigte.

Wo kann man eScooter in Münster und Umgebung kaufen?

Hier kommt jetzt die Firma Simply Driving von Carsten Mandt ins Spiel. Wir sind zur Firma Simply Driving gefahren und konnten verschiedene Modelle von eScooter Probe fahren. Außerdem konnten wir austesten, ob beide Fahrzeuge hinten in unsere Garage passen und wir konnten auch austesten, ob unsere Solaranlage genügend Energie erzeugt um die Akkus aufzuladen. Unser Test war erfolgreich und so haben wir unsere neuen eScooter bei ihm bestellt. Es sollte das Modell SoFlow 04 Pro werden, weil die Reichweite dieses Scooter bei circa 35-40 km liegt. Ausserdem schafft er Steigungen bis zu 18 % hochzufahren. Somit bietet der Scooter genügend Leistung und Reichweite um am Stellplatz mobil zu sein.

Jetzt wo wir unsere Scooter haben kann ich nur sagen: „Ich bin total begeistert!“. Ob das in ein bis zwei Jahren auch noch so ist? Ich werde berichten und dann einen Beitrag als Langzeittest veröffentlichen.

Dann noch einmal ein ganz ganz großes Dankeschön an Carsten Mandt und die Firma Simply driving

Wir wollten in Urlaub an die Ostesse fahren und da gab es leider Lieferschwierigkeiten beim  Hersteller. Die Lieferung hatte sich mit unserem Urlaub überschnitten. Zum Beginn des Urlaubs waren die Scooter nicht da. Hier konnte uns Carsten Mandt von Simply driving helfen und hat uns 2 eScooter eine Alternativmarke geliehen, so dass wir während unseres Urlaubs dann doch mobil sein konnten. Das nenne ich ein super Service und hat uns auch ein bisschen unseren Urlaub gerettet.

Kontaktdaten von Simply driving
simply-driving e.K.
Nieland 6
48157 Münster
Web: https://www.simply-driving.de/

Mein YouTube Video zum Thema „Mobil am Stellplatz“

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit:

Ich bin super zufrieden, dass wir jetzt 2 eScooter in unserer Garage liegen haben, um damit genügend Mobilität und Flexibilität am Stellplatz zu haben. Die Scooter sind schnell aufgebaut und noch genauso schnell wieder zusammengeklappt und weg gepackt. Unsere Solaranlage inklusive des Wechselrichter ist ausreichend dimensioniert, um beide Scooter immer aufgeladen zu haben. Somit bleiben wir komplett autark und sind nicht an eine zusätzliche Stromversorgung abhängig.

Die Reichweite vor Ort ist absolut ausreichend und der Auf- und Abbau kinderleicht. Auch das Ein- und Ausladen der eScooter geht ziemlich schnell und ist mit keinem Aufwand verbunden. So muss es sein. Und noch mal vielen Dank an Carsten Mandt von Simply driving. Wenn Du einen Scooter suchst und aus Münster oder Umgebung, bist schau einfach mal bei ihm vorbei.

Jetzt bin ich neugierig! Was sagst Du zum Thema „Mobil am Stellplatz“ oder hast Du Fragen, die ich Dir beantworten kann?  Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
Gastank im Wohnmobil

Gastank oder kein Gastank im Wohnmobil, das war hier die Frage!

Mit der Frage zur Gasversorgung habe ich mich schon direkt zum Projekstart beschäftigen müssen. Es gibt Wohnmobilausbauer, die komplett darauf verzichten wollen, indem  man mit einem Spirituskocher kocht oder aber soviel Strom an Bord hat, um mit Induktionskochplatten zu kochen. Auch ein Kühlschrank kann auf 12 Volt betrieben werden, und heizen geht auch mit einem kleinen Holzofen. Ich habe mich sofort zu Anfang gefragt, macht das wirklich Sinn für unseren Skoolie?

Warum ich auf Gas im Wohnmobil setze.

Zum einen ist Gas überall erhältlich. Gas gibt es in jedem Baumarkt, Tankstellen, Campingfachhandel und Campingplätzen. Und das in ganz Europa, siehe auch hier: https://www.ngva.eu/stations-map/ . Zum anderen ist Gas sehr effektiv. Ein Kühlschrank der auf Gas läuft kühlt besser, als ein Kühlschrank, der auf 12V läuft.

In unserem Skoolie habe ich auch keine Heizung verbaut, da ich die alten Klimaanlagen ausgebaut habe, siehe auch hier: Ausbau der Klimaanlagen. Deshalb benötige ich eine Heizung mit entsprechender großer Leistung, die ich auch während der Fahrt nutzen kann.

Und als drittes Argument unser Herd mit Backofen. Kochen ist für uns auch im Wohnmobil sehr wichtig. Deshalb haben wir eine 3 flammigen Gasherd mit Backofen verbaut.

Ich habe mich zusätzlich für ein Sicherheitsabsperrventil entschieden. Truma hat beispielsweise mit dem Duo-Control CS ein solches Ventil im Programm, welches einen Crashsensor integriert hat. Damit kann man die Gasanlage für Heizung und Kühlschrank auch während der Fahrt nutzen. Im Falle eines Unfalls schließt ein mechanisches Sicherheitsventil und regelt damit den Gasverbrauch ab.

Was sind die Vorteile für einen Gastank im Wohnmobil?

Nachdem für mich klar war, dass ich nicht auf Gas verzichten kann, stellte sich die Frage, ob ich mit Gasflaschen arbeiten soll oder mit einem Gastank. Die Vorteile für einen Gastank liegen auf der Hand:

  • Einfache Betankung

    Bei uns im Skoolie haben wir einen Außenanschluss verlegt, und somit kann ich einfach an der Tankstelle vorfahren und Gas tanken.

  • Kein Flaschenwechsel

    Total nervig, mitten in der Nacht geht das Gas aus und Du musst aufstehen und die Gasflaschen wechseln.

  • Gasmenge

    Wir haben jetzt bis zu 100 Liter Gas an Bord, das entspricht der Menge von fast 7 15 Liter Gasflaschen.

  • Platz im Skoolie gespart

    Der Gastank ist unter dem Fahrzeug verbaut.

Gibt es Nachteile für einen Gastank im Wohnmobil?

  • Kosten

    Klar, ein Gastank ist nicht billig. Und den Einbau des Tanks schaut sich der TüV unter dem Fahrzeug auch genau an.

  • Platzbedarf

    Nicht jedes Fahrzeug hat genügend Platz unter den Fahrzeug um einen Gastank zu verbauen.

Mein Video zum Gastank im Wohnmobil

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit zum Gastank im Wohnmobil

Also, ich kann nur sagen, dass ich total begeistert bin, den Gastank in unserem Wohnmobil verbaut zu haben. Zusammen mit dem Crashsensor ist das eine Kombination, die ich jedem uneingeschränkt empfehlen kann.

Letztes Jahr im Herbst hatten wir ungefähr 30 Übernachtungen mit dem Skoolie gemacht. Dabei lief unser großer Absorberkühlschrank permanent auf Gas, wir haben den Herd sowie Backofen intensiv genutzt und benötigten die Heizung die ganze Zeit. Dabei haben wir ca. 70 Liter Gas verbraucht und mussten noch gar nicht nachtanken. Mit Hilfe einer Fernanzeige, habe ich den Gasstand immer im Blick, da gibt es dann keine bösen Überraschungen.

Jetzt bin ich neugierig! Was sagst Du zum Thema Gastank im Wohnmobil oder hast Du Fragen, die ich Dir beantworten kann?  Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 2 Average: 3]
Designer Waschbecken Alpenemaille®

Welche Systeme gibt es zur Wasserversorgung im Wohnmobil?

Prinzipiell gibt es 2 verschiedene Systeme zur Wasserversorgung im Wohnmobil:

  • Tauchwasserpumpe

    Eine Tauchwasserpumpe ist an 12V angeschlossen und hängt direkt im Frischwassertank. Mittels eines elektrischen Kontakts im Wasserhahn, fängt die Pumpe an zu fördern und pumpt das Wasser zum Wasserhahn. Wenn der Hahn geschlossen wird, wird der elektrische Kontakt wieder geöffnet und die Pumpe hört auf zu nfördern.

  • Druckwasserpumpe

    Eine Druckwasserpumpe läuft permanent und fördert Wasser ins Wasserleitungssystem. Sobald ein bestimmter Druck in der Wasserleitung vorhanden ist, hört die Pumpe auf zu pumpen. Wird jetzt der Wasserhahn geöffnet, sinkt der Druck im Wasserleitungssystem und die Pumpe springt wieder an und fördert Wasser.

Vor und Nachteile Tauchwasserpumpe

  • Vorteile Tauchwasserpumpe

    • preisgünstig (ca. 20 EUR)
    • einfach zu verbauen
    • nahezu wartungsfrei
    • geringes Gewicht (ca 200 g)
  • Nachteile Tauchpumpe

    • unflexibel bei der Auswahl der Wasserarmaturen
    • 12V Verkabelung wird benötigt
    • für jeden Wasserhahn wird eine Pumpe benötigt
    • niedrige Fördermenge und niedriger Druckaufbau (ca 0.5 bar)

Vor und Nachteile Druckwasserwasserpumpe

  • Vorteile Druckwasserpumpe

    • flexibel bei der Auswahl der Wasserarmaturen
    • es wird nur eine Pumpe im Wohnmobil benötigt
    • grössere Fördermengen möglich und Druckaufbau bis 2.5 bar möglich
  • Nachteile Druckwasserpumpe

    • teuer (gute Pumpe ab 100 EUR)
    • benötigt Wasserleitungssystem (Wasserschlauchsystem)
    • pumpt Wasser ins Fahrzeug bei defekt des Wasserleitungssystems

Welche Designer Waschbecken haben wir im  Skoolie installiert?

Für uns stand von Anfang an fest, dass das Waschbecken im Küchenbereich ein wichtiges Designelement unseres Skoolies wird. Es ist das Erste was einem direkt ins Auge springt, wenn man in den Skoolie reingeht. Auch von außen ist das Waschbecken sichtbar. Konsequenterweise gehört ein Waschbecken des gleichen Designs in den Toilettenbereich.

Bei anderen VanLifern hatten wir schon Emaille Waschebecken gesehen. Das hatte uns immer sehr gut gefallen, haben jedoch den Nachteil, dass normale Emaille Schüsseln in den Maßen unflexibel sind und auch oft sehr schlecht ablaufen. Da kam die Designwerkstatt „Alpenemaille® – Design trifft Tradition“ gerade recht.

Konsequenterweise mussten auch passende Wasserhähne im Vintage Style her. Deshalb kam für unseren Skoolie nur eine Druckwasserpumpe mit Wasserschlauchsystem in Frage.

Wer ist die Designwerkstatt „Alpenemaille® – Design trifft Tradition“ ?

Die Designwerkstatt Alpenemaille® (www.alpenemaille.at) erstellt Waschbecken und außergewöhnliche Wandkleider für Privat und Gewerbe.

Das Besondere an der Firma Alpenemaille® ist, dass unterschiedlichste Sonderanfertigungen in Form und Farbe sowie limitierte Sets erstellt werden können. Somit können die Designer von Alpenemaille® völlig individualisierte Lösungen erstellen und das ohne Mindestabnahmemengen.

Für mich hat die Firma Alpenemaille® ein individuelles großes Waschbecken für den Küchenbereich sowie ein kleineres Handwaschbecken im gleichen Design erstellt. Das Handwaschbecken hat ein individuelles Sondermaß und bei der Auswahl der Farben sind alle RAL-Farben möglich.

Das ist natürlich ein absoluter Vorteil und jeder kann hier seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Hier noch ein paar Infos zur Firma Alpenemaille®

Der Sitz der Firma ist in Kirchstetten, Österreich. Unter www.alpenemaille.at gibt es weitere Infos sowie einen Onlineshop.

Mein YouTube Video „Wasserversorgung im Skoolie mit Designer Waschbecken“


-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit:

Ich bin total begeistert von unseren Designer Waschbecken aus Emaille. Sie sind richtiger Hingucker und wir könne uns immer daran erfreuen. Auf das Ablaufverhalten ist richtig gut. Die Emaille Oberflächen lassen sich mit Wiener Kalk oder einem recht milden Scheuermittel leicht reinigen. Man muss allerdings schon vermeiden, dass man Pfanne und Töpfe in das Wischbecken wirft, da es dabei zu Verletzungen der Emaille Oberflächen kommen kann.

Jetzt bin ich neugierig! Was sagst Du zum Thema Wasserversorgung im Skoolie und wie gefallen Dir die beiden Designer Waschbecken von Alpenemaille® (www.alpenemaille.at)? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!

Anzeige
Dieser Beitrag und das Video sind durch Kooperation mit der Fa. Alpenemaille® entstanden. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst, für weitere Informationen, siehe hier meine Richtlinien zum Schreiben von Blogbeiträgen und zum Erstellen von Videos unter https://www.wolfgangwilbois.de/werbung-kooperationen/

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 4 Average: 3.8]
Beifahrersitz im Skoolie

In meinem heutigen Beitrag gibt es ein kurzes Update zum Skoolie, den Link zum neusten Video bezüglich des Einbaus des Beifahrersitzes im Skoolie und eine Vorstellung, wer das Problem letztendlich gelöst hat.

Warum war der Einbau des Beifahrersitzes im Skoolie so schwer?

Seit langem gab es das Problem, dass ich noch keinen Beifahrersitz im Skoolie installiert hatte. Der Skoolie hatte dadurch eine LKW -Zulassung für 1 Person, den Fahrer. Es scheiterte die ganze Zeit an einer TÜV-konformen Sitzkonsole inklusive Dreheinheit, die der TüV zum Eintrag in die Fahrzeugpapiere auch akzeptierte. Viele Anbieter haben Sitzkonsolen im Verkauf, die eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) für ein spezifisches Fahrzeug beinhalten. Eine ABE für einen Thomas Vista International 3600 Schulbus zu bekommen ist schlichtweg unmöglich. Dann könnte nur eine Einzelabnahme helfen.

Wer hat denn jetzt den Beifahrersitz im Skoolie eingebaut?

Es war mal wieder das Team von Alexander Liebl. Wie vor 2 Jahren, als das Team von Alexander Liebl die erste TüV-Zulassung durchführte (siehe auch hier: 1000 Dank an die KFZ Liebl GmbH), fuhr ich den Skoolie wieder runter nach Süddeutschland. Hier konnte mir wieder geholfen werden. Das Team baute den Beifahrersitz plus Dreheinheit TüV-konform ein und machte auch direkt die Wohnmobilzulassung fertig. ENDLICH, nach über 3 Jahren, ist der Skoolie ein Wohnmobil mit 2 Personenzulassung!

Dafür sage ich nochmal: 1000 Dank an Alexander Liebl und Team!!

Kontaktdaten:

CS Fahrzeugbau GmbH
Zeiletwiesen 3
93333 Neustadt a. d. Donau

Web: www.cs-fahrzeugbau.de

 

Mein YouTube Video zum Beifahrersitz im Skoolie

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit:

Endlich, endlich, endlich, nach über 3 Jahren, ist der Skoolie ein Wohnmobil mit 2 Personenzulassung! Das habe ich Alexander Liebl zu verdanken :-). Toller Service! Für mich ganz klar 5 von 5 Sternen!

Du warst auch schon mal Kunde bei Alexander Liebl und der CS Fahrzeugbau GmbH? Wie war Deine Erfahrung?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 3 Average: 5]
Elektrik im Wohnmobil

Zum  Thema „Elektrik im Wohnmobil“ gibt es viele Blogger, die sehr detailliert darüber berichten.

Hier habe ich mal ein paar Blogger mit ihren Blogs aufgelistet, wo es sich lohnt, mal vorbeizuschauen:

Deshalb spare ich mir mal die ganzen Infos rund um das Thema Elektrik im Wohnmobil und überlassen das Thema dann doch eher den Experten :-).

Hier in meinem Beitrag will ich Dir zeigen, wie ich die Elektrik umgesetzt habe, bzw. welcher Fachmann dies bei mir gemacht hat.

Warum braucht man einen Fachmann für Elektrik im Wohnmobil?

Wenn man überhaupt keine Ahnung von Elektrik hat, dann sollte man sich unbedingt einen Fachmann besorgen, denn beim Thema „Elektrik im Wohnmobil“ gibt es so einiges zu beachten. Wer will schon einen Kurzschluss fabrizieren oder sein Wohnmobil abfackeln.

  • Erstmal benötigt man ein gutes Elektro-Konzept!

    Bei mir im Skoolie wollte ich 2 verschiedene Stromkreise haben, einmal 12V für die Grundversorgung meiner Elektro-Geräte und einmal 220V für Steckdosen und Lampen.

  • Dann stellt sich die Frage nach den Kabeln.

    Wie lang dürfen die Kabel sein und welchen Querschnitt müssen die Kabel haben?

  • Wie muss ich die Stromkreise absichern?

    Also erstmal nach der Leistung der Endverbraucher schauen und dann rechnen!

  • Wie verlegt man sauber ein Kabel?

    Welche Kabelkanäle werden benötigt, und wie verlängert man viele Verbraucher mit einem 32-adrigen Kabel?

Könntest Du alle Fragen für Dich korrekt beantworten? Ich konnte es nicht und so nahm ich mir professionelle Hilfe.

Mein Fachmann für Elektrik im Wohnmobil

Tim Eckart ist der Cousin meiner Frau. Tim ist Meister der Elektrotechnik und Geschäftsführer seiner Firma TIM – Technik im Mittelpunkt GmbH (https://technik-im-mittelpunkt.de). Seine Firma hat sich in den Bereichen der Sicherheitstechnik und Gebäudesystemtechnik spezialisiert.

Normalerweise beschäftigt sich Tim in seiner Firma mit folgenden Aufgabenstellungen:

  • Türsicherungs- & Steuerungsanlagen
  • Ampel- & Schrankensteuerungen
  • Zutrittskontrollanlagen
  • Kassen- & Gebäudesicherungsanlagen
  • Videoanlagen
  • Informationsdisplays
  • Optische Raumüberwachungstechnik
  • Gegen-, Wechselsprechanlagen
  • SPS- und KNX- Steuerungen
  • Kundenspezifische Sonderlösungen

Und somit war meine „kundenspezifische Sonderlösung“ kein großes Problem für Tim und innerhalb eines Tages war die komplette Verlegung der Elektrik erledigt.

Wie habe ich jetzt meine Elektrik im Wohnmobil installiert?

Zum einen habe ich einen kompletten 12V-Kreislauf inklusive einzelner Absicherungen verbaut. Die 12V Versorgung wird benötigt:

  • Steuerungspaneel Solaranlage
  • Steuerung des Absorber-Kühlschrankes (der komplett aus Gas läuft)
  • Steuerung der Truma Combi 6 Heizung & Warmwasser
  • Fernanzeige Gastank
  • Fernanzeige Wassertank
  • Wasserpumpe

Zum anderen gibt es einen 220V Kreislauf inklusive Absicherung. Ich habe hier einen 1500 W Wechselrichter mit Fernschaltung installiert, der mir 220 V Spannung erzeugt. Diesen benötige ich eigentlich nur für Licht und ein paar Steckdosen. Aber da ich keine normalen 12V Campinglampen verbauen wollte, musste ein 220V Kreislauf her. Denn damit konnte ich komplett frei sein bei der Auswahl der Lampen.

Mein YouTube Video „Elektrik im Wohnmobil“


-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Fazit:

Ich bin bis jetzt absolut zufrieden mit meinem Stromkonzept. Tim hat alles superordentlich verlegt und so kann dann auch nichts schiefgehen.

Die Vintage-Lampen vom schwedischen Möbelhaus passen sehr gut zum restlichen Design im Skoolie. Meine Designvorstellungen für den Skoolie werden durch die Steckdosen sowie Drehschalter in Bakelit-Optik ergänzt. Im Praxistest läuft ein 50er Jahre Toaster mit 400 W der Firma Rowenta ganz ordentlich und reicht für ein Frühstück. Aber jetzt genug gespoilert :-), die komplette Roomtour durch den Bus gibt es, sobald alles soweit fertig ist.

Jetzt bin ich neugierig! Was sagst Du zum Thema Elektrik im Wohnmobil? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 3 Average: 5]
Solaranlage Wohnmobil Solara

Das Thema Solaranlage und Strom im Wohnmobil ist ein sehr wichtiges Thema, besonders dann, wenn man (so wie wir) komplett autark im Wohnmobil sein will. Auch ich habe mir dazu sehr viele Gedanken gemacht und viel Im Internet recherchiert. Am Ende bin ich bei dem Komplettsystem von der Fa. Solara (https://www.solara.de/deutsch/anwendungen/wohnmobil/) gelandet, welches ich Dir hier näher vorstellen möchte.

Wie berechnest Du den Strombedarf für Deine Solaranlage im Wohnmobil?

Zuerst benötig man eine Auflistung aller Endverbraucher, die im Wohnmobil benutzt werden sollen. Bei mir im Skoolie möchte ich einen 220V Kreislauf für Licht und Steckdosen sowie einen 12V Kreislauf für die Grundversorgung aller Geräte installieren. Deshalb hier meine Auflistung:

  • Licht 220V
  • Steckdosen 220V
  • Wechselrichter 1500 Watt Sinus
  • Kühlschrank 12V (ist bei mir ein Absorberkühlschrank mit 177 Liter und Gefrierfach, läuft auf Gas, Strom wird zur Grundversorgung benötigt)
  • Heizung /Warmwasser (ist bei mir eine Truma C6, läuft auf Gas, Strom wird zur Grundversorgung benötigt)
  • Backofen / Herd (12V für Zündfunke)
  • Wasserpumpe 12V
  • Füllstandsanzeige für Wassertanks und Gastank (12V)
  • Mehrere USB-Anschluüsse für Handy, Tablett & Co.

Die Berechnung des gesamten Stromverbrauches ist ziemlich einfach:

Leistung des Gerätes  (W) : Spannung  (V)  = Stromstärke in Ampere (A)

Stromstärke in Ampere (A) x Zeit in Stunden  (h) = elektrische Ladung in Amperestunden (Ah)

Leistung des Gerätes (W) x Zeit in Stunden  (h) = täglich benötigte Leistung (Wh)

Hier mal ein paar Beispielsberechnungen:

Beispielsberechnungen für Solaranlage im Wohnmobil
GerätLeistung (W)Stromstärke (A)Nutzung (h)Tag (Wh)Tag (Ah)
Netzteil MacBook605424020
Wasserpumpe665,50,2516,51,4
4 x Ruhestrom USB-Anschluss1,60,132438,43,12
Innenbeleuchtung302,5412010

Insgesamt komme ich somit auf ungefähr 60 – 70 Ah am Tag für Licht, Akkus, Grundversorgung für Heizung, Kühlschrank und Backofen.

Mit diesen Angaben bin ich an die Fa. Solara heran getreten und hatte nach einer Solaranlage für mein Wohnmobil gefragt, worauf mir dann folgende Komplettanlage zusammengestellt wurde.

Welche Komponenten benötigst Du für eine Solaranlage im Wohnmobil?

Zum einen die Solarmodule. Dabei kannst Du wählen zwischen starren oder flexiblen Modulen.

Da flexible Module den Nachteil haben, dass sie aufgrund der fehlenden Hinterlüftung eine geringere Leistung haben sowie schwer auszutauschen sind (flexible Module werden einfach aufgeklebt) habe ich mich für die starre Variante entschieden. Mein Komplettpaket beinhaltet 2 Solarmodule mit jeweils 160 Watt.  Das entspricht einer elektrischen Ladung von etwas mehr als 100Ah an einem sonnigen Tag.

Hier findest Du meine komplette Auflistung des Komplettsystems, wie von der Fa. Solara zusammengestellt:

  • 2 x Solarmodule mit jeweils 160 Watt
  • 1 x Laderegler MPPT
  • 1 x Victron BMV 700 zur unabhängige Anzeige
  • 2 x Set Modulhaltespoiler
  • 1 x Dachdurchführung
  • 1 x Solara Fixpack, Klebeset für Haltespoiler
  • 2 x Modulanschlußkabel
  • 1 x Batterieanschlußkabel

Wie baust Du eine Solaranlage im Wohnmobil ein?

Bei meinem Skoolie konnte ich die mitgelieferten Modulhalterungen leider nicht benutzen, da das Dach eine große Krümmung hat sowie in der Mitte 2 Spoiler verbaut sind. Somit benötigte ich bei mir eine Sonderanfertigung. Dazu hatte ich mir entsprechende Alu-Profile besorgt und diese dann mir Edelstahlschrauben an den Solarmodulen verschraubt. Diese konnten dann auf dem Dach verklebt werden. Die Kabel vom Solarmodul wurden dann mithilfe der Dachdurchführung am Ende des Daches in den Innenraum geleitet.

Ich habe dann im Heckbereich meines Skoolies die Solarbatterie sowie die gesamte Elektrik verbaut. Das Anschliessen des Systems war nicht wirklich schwer, die mitgelieferte Dokumentation war gut zu verstehen. Den Batterie Monitor habe ich nach vorne zu den anderen Überwachungseinheiten verlegt.

Bitte beachte:
Ich bin kein Elektrofachmann. Wenn Du Dir beim Einbau Deiner Solaranlage im Wohnmobil nicht sicher bist, dann lasse Dir von einem Fachmann helfen!

In einem meiner nächsten Beiträge erkläre ich, wie meine komplette Elektroinstallation im Skoolie aussieht und welcher Elektrofachmann mir dabei geholfen hat :-).

Bilder sagen mehr als 1000 Worte, deshalb kannst Du Dir hier mein Video auf YouTube anschauen.

Mein Video auf YouTube zur Solaranlage im Wohnmobil:


Impressionen meiner Solaranlage

Fazit:

Die Komplettanlage von der Fa. Solara (https://www.solara.de/deutsch/anwendungen/wohnmobil/) bietet somit alles, was Du brauchst, um im Wohnmobil autark zu sein. Die Einzelkomponenten sind aufeinander abgestimmt und machen auf mich einen sehr hochwertigen Eindruck. Auf der Homepage von der Fa. Solara gibt es ein Video, wo man sehen kann, wie jemand auf dem Solarmodul rumspringt, ohne dass es kaputt ging. Das habe ich mich bei mir auf dem Skoolie allerdings nicht getraut :-).

Im Moment habe ich noch nicht alle elektrischen Verbraucher angeschlossen und kann über die Nutzung noch nicht viel sagen, ausser, dass die Batterie jetzt fast immer voll ist und dass das Aufladen der Batterie ziemlich schnell geht.

Wenn ich meinen Skoolie Umbau komplett fertig habe und ihn regelmäßig als Wohnmobil nutze, dann wird es hier auch einen detaillierten Erfahrungsbericht über die Dauernutzung der Solaranlage geben.

Jetzt bin ich neugierig! Was sagst Du zum Thema Solaranlage im Wohnmobil? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung zum Beitrag (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“), schreibe einen Kommentar und beteilige Dich an einer Diskussion, vielen Dank!

Anzeige
Dieser Beitrag und das Video sind durch Kooperation mit der Fa. Solara entstanden. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst, für weitere Informationen, siehe hier meine Richtlinien zum Schreiben von Blogbeiträgen und zum Erstellen von Videos unter https://www.wolfgangwilbois.de/werbung-kooperationen/

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]