YouTube wineo purline Bioboden

Der elastische Bodenbelag PURLINE Bioboden wineo 1000 ist der perfekte Bodenbelag für unseren Skoolie. Warum? Das will ich Dir in meinem heutigen Beitrag und Video detailliert beschreiben und Dir den PURLINE Bioboden wineo 1000 genauer vorstellen.

Vorstellung des Bodenbelages „PURLINE Bioboden wineo 1000“

Hersteller des elastischen Bodenbelages PURLINE Bioboden wineo 1000 ist die Fa. Windmöller (siehe www.wineo.de). Die Fa. Windmöller ist ein innovatives Familienunternehmen aus Ostwestfalen und sie haben mit dem Bioboden ein sehr ökologisches und umweltbewusstes Produkt hergestellt.

Das besondere an dem elastischen Bodenbelag PURLINE Bioboden wineo 1000 ist, dass er komplett ohne Weichmacher, Chlor und Lösungsmittel auskommt und somit geruchsneutral, emissionsfrei und gesundheitlich völlig unbedenklich ist. Das bestätigt auch die Zertifizierung des Produktes mit dem Blauen Engel.

Der Bioboden (der in Deutschland produziert wird) wird hauptsächlich aus Kreide und Rapsöl bzw. Rizinusöl hergestellt. Das sind somit Bestandteile, wie sie in der Natur vorkommen und stetig und nachhaltig nachwachsen. Obwohl der Bioboden komplett auf Weichmacher verzichtet, ist er doch feuchtraumgeeignet, pflegeleicht, rutschfest und hat die Nutzungsklasse 23/32, was einer hohen Beanspruchung im privaten und einer mittleren Beanspruchung im Objektbereich entspricht.

Somit ist dieser Bodenbelag genau das richtige Produkt, welches ich im Skoolie verlegen möchte. Du kannst den Boden selbstverständlich auch in Deiner Wohnung im Bad, Küche, Schlafzimmer oder sonst irgendwo verlegen.

Vorbereitung zum Verlegen des elastischen Bodenbelages „PURLINE Bioboden wineo 1000“

[pullquote align=left]Es lohnt sich auf jeden Fall, hier mehr Zeit zu investieren und genau zu arbeiten.[/pullquote] Ganz wichtig ist die Bodenvorbereitung. Normalerweise wird unter den Bodenbealg eine Trittschalldämmung verlegt, um auch kleinste Unebenheiten abzudecken. Dazu bietet die Fa. Windmöller die Trittschalldämmung „Ready-to-use“ an, die auf ihrer Rückseite eine abziehbare Klebefolie hat, sodass die Trittschalldämmung einfach auf den Boden verklebt werden kann. Jetzt hast Du eine perfekte Oberfläche zum Verlegen und Verkleben des PURLINE Bioboden wineo 1000. In unserem Skoolie jedoch musste ich auf die Trittschalldämmung verzichten, da ich ja unbedingt soviel Gewicht wie möglich sparen möchte. Meine Alternative zur Vorbereitung zum Verlegen des Bodens auf den OSB-Verlegeplatten war, den Holzboden mit einer Holzspachtelmasse abzuspachteln und anschließend fein zu schleifen. Hierbei habe ich genaustens darauf geachtet, dass keine groben Unebenheiten übrig blieben. Diese hätten sich dann durch das Material durchdrücken könnten.

Nachdem der Boden schön abgespachtelt und geschliffen war, wurde er mit einer Grundierung versehen. Diese musste dann nur noch ca. 2 Stunden trocknen und schon war alles zum Verlegen vorbereitet.

Verlegen des elastischen Bodenbelages „PURLINE Bioboden wineo 1000“

Das Verlegen des Bodens ist einfach. Nachdem der Kleber mit einer Zahnspachtel gleichmäßig verteilt wurde, konnte man die Bodenbahnen einfach auf Stoß legen und gleichmäßig andrücken. Dabei musste eine korrekte Verlegerichtung beachtet werden. Diese wird auf der Rückseite der Bodenplatten per Pfeilrichtung angezeigt.

Auch das Zuschneiden geht kinderleicht. Hier einfach mit einem Messwinkel einen geraden Schnitt einzeichnen und mit dem Teppichmesser zurechtschneiden. Fertig!

Nachdem der Kleber leicht angezogen war, sollte man den Boden noch mit einer 40 kg Bodenwalze gleichmäßig andrücken. Alternativ kann man den Boden auch vorsichtig festtreten, siehe auch im Video.

So sieht der verlegte Bodenbelag „PURLINE Bioboden wineo 1000″ aus

Hier in der Bildergalerie kannst Du detailliert sehen, wie das Endergebnis des verlegten Bodenbelages aussieht. Man kann ganz gut die Struktur erkennen, wie gefällt Dir der Boden?

Schreibe doch einfach dazu einen Kommentar oder gebe Deine Bewertung ab.

Fazit:

Es handelt sich bei dem PURLINE Bioboden wineo 1000 um einen strapazierfähigen, elastischen, gesunden und umweltverträglichen Bodenbelag. Zusätzlich ist er feuchtraumgeeignet, rutschfest und komplett emmissionsfrei. Das sind alles Eigenschaften, die mir gerade im Wohnmobil sehr wichtig sind. Wie im Video zu sehen ist, ist die Verlegung kinderleicht. Dazu hat der Boden eine sehr schöne Oberfläche mit Struktur und sieht fast wie echter Holzboden aus. Für mich ist das definitiv eine klare Empfehlung und ich vergebe für den elastischen Bodenbelag PURLINE Bioboden wineo 1000 5 von 5 Sterne.

Welche Erfahrungen hast Du beim Verlegen von elastischen Bodenbelägen gemacht? Hast Du auch schon mal mit dem Bioboden gearbeitet?
Wie war Deine Erfahrung? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (1 Stern „Schlecht“ bis 5 Sterne „Sehr gut“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Anzeige:
Dieser Beitrag und das Video sind durch Kooperation mit der Fa. Windmöller entstanden. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst, für weitere Informationen, siehe hier meine Richtlinien zum Schreiben von Blogbeiträgen und zum Erstellen von Videos unter https://www.wolfgangwilbois.de/werbung-kooperationen/

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 7 Average: 4.1]
2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*