Endlich konnte es losgehen mit dem Innenausbau im Skoolie Projekt. Von der Tischlerei gab es die gute Nachricht, dass die bestellten Möbelplatten da sind und dass jetzt angefangen werden kann, alles nach Maß zu zu schneiden. Die Tischlerei hatte ja alle elektronischen Dateien von Vektorworks interiorcad erhalten und musste „nur noch“ alles zu schneiden. Und hier ist noch der Link zur Planung Innenausbau unseres Skoolies mit VectorWorks interiorcad.

Doch bevor es endgültig losgehen konnte, war noch Einiges zu tun. So wurde die Decke mehrfach gestrichen, sowie die Seitenholmen, die Frontseite sowie die Rückseite, also überall dort, wo es einen sichtbaren Bereich gibt, mussten wir mehrfach streichen.  Bei der Fläche war das mächtig viel Arbeit und dauerte sehr lange, aber siehe auch hier in meinem Video Skoolie#012, Innenraum streichen

Dann mussten alle Fenster, wo eine Schrankwand davor stehen wird, so verschlossen werden, dass die Fenster nicht mehr aufgehen konnten. Die Originalverschlüsse aus Plastik sind nicht besonders stabil. Deshalb habe ich diese Fenster mit Aluminiumschienen befestigt und mit Polymer-Kleber verklebten. Als Sichtschutz habe ich noch eine blickdichte schwarze Fensterfolie verklebt. Der Bus soll auch von außen gut aussehen :-).

Aber siehe auch hier in meinem Video Skoolie#013, Fenster vorbereiten im Skoolie

Danach konnte ich die Seitenwände isolieren. Dazu benutzte ich natürlich Armaflex, wie auch schon bei der Isolierung des Bodens. Weitere Infos zu Armaflex findest du hier in meinem Blog: Video Skoolie # 05 „So einfach geht der Bodeneinbau und Isolierung mit Armaflex“. Wie das Verkleben mit Armaflex an den Seitenwänden erfolgte, das zeige ich Dir auch in meinem Video: Skoolie #11, Isolieren mit Armaflex:

Nun endlich konnten wir anfangen die Konstruktionswände zu setzen. Dazu hatte ich mir Hilfe dazu genommen. Mein Kumpel Martin, der Tischlermeister ist, hat mich tatkräftig unterstützt (naja eigentlich hat er alles gemacht und ich habe ihn als Handlanger unterstützt :-)). Die Konstruktionswände aus Holz sind dafür da, damit man die Möbel beim Innenausbau ausrichten und entsprechend befestigen kann. Hierzu hatten wir alle Platten erst sortiert,  dann angepasst und ausgerichtet. Dann wurden die Holzplatten an die Seitenwände verschraubt. Als Schrauben benutzen wir Bohrschrauben, die sich sofort in das Metall der Seitenwände reingezogen haben. Im unteren Bereich, wo vorher die Sitze auflagen haben wir die Konstruktionswände ebenfalls fest verschraubt. Somit haben wir eine richtig stabile Unterlage zum weiteren Möbelausbau. Aber siehe  selbst in meinem Video: Skoolie#014, Innenausbau Konstruktionswände setzen.

Fazit:

Du sieht, es ist in letzter Zeit ne Menge passiert. Da es sich nicht wirklich lohnte, für jedes Video einen separaten Artikel zu schreiben, gibt es jetzt ein Update mit allen 4 Videos. Deshalb war es hier im Blog auch etwas ruhig, aber es geht weiter!

[highlight]-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem Profil![/highlight]

Wie gefällt Dir der heute Artikel mit den vielen Videos? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 3 Average: 5]
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*