Wir haben TueV

Endlich, nach langem Warten auf den Tüv Termin für unseren Skoolie gab es gestern die erlösende Nachricht von Alexander Liebl:

TÜV ist heute durchgegangen, sollte die Zulassungspapiere bis Ende nächster Woche haben.

Ende November hatten wir den Skoolie zur Kfz Liebl GmbH in Neustadt an der Donau gebracht und bis gestern mussten wir warten, siehe auch hier den Bericht dazu: Wann bekommt Euer Skoolie denn endlich TüV?

Hier noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an Alexander Liebl und dem ganzen Kfz Liebl – Team!

In 1-2 Wochen sollten die Papiere dann hier sein, damit ich unseren Skoolie anmelden kann. Wahrscheinlich Mitte März hole ich den Schulbus ab und dann erst geht das Projekt so richtig los!! Boden einbauen, den Bus gegen Hitze und Kälte isolieren, Solarpanele  verschrauben, Strom und Wasserkonzept erstellen, Heizung- und Warmwasseranlage verbauen, Gasanlage für Kühlschrank und Herd besorgen, Möbel planen und einbauen, und, und und…. Achja und dann zum Schluss noch die Deko mit dem richtigen Finish. Aber dafür ist Birgit zuständig :-).

-> Sei immer up to date auf YouTube ->Hier gehts zu meinem YouTube Profil!

Wer sich genauso wie wir darüber freut, dass unser Skoolie endlich TüV hat, kann hier gerne einen Kommentar hinterlassen :-).

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 11 Average: 3.6]
20 Kommentare
  1. PAUL NOLZ
    PAUL NOLZ sagte:

    So toll, dass du den TÜV hast. Ich musste meinen kurzen Bus hier in den USA aufgeben. Die Versicherung sagte, ich konnte den Bus nicht versichern, nachdem ich das umbau beendet hatte. Dies ist ein großes Problem hier in den USA, für Schulbus Umbau zu dieser Zeit. Ich habe einen Oldtimer Lastwagen gekauft und werde auf der Ladefläche des Trucks ein abnehmbares Tiny House bauen. Auf diese Weise wird der LKW als LKW registriert und das Tiny House ist nur Frachtgut. Ich wünsche dir zwei Glück mit deinem Bus, viel Spaß

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Paul,
      mir war nicht bewusst, dass die Versicherung eines Skoolie in der USA Probleme macht, ich hatte nur gelesen, dass es nicht einfach ist.
      Schade für Deinen Shorty-Bus und die ganze Arbeit, die du da reingesteckt hast.
      Aber dafür viel Erfolg mit deinem Tiny-House!
      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  2. Doran Hannes
    Doran Hannes sagte:

    Hallo Wolfgang,

    herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen TUEV! Da ich selbst mit dem Gedanken spiele einen Bus aus den Staaten zu importieren, würde mich besonders interessieren was du bei der Liebl GmbH bezahlt hast um deinen Bus zugelassen zu bekommen. Dieser Punkt ist leider in meiner Kostenberechnung auch weiterhin sehr unklar.

    Mit freundlichem Gruss und weiterhin alles Gute für dein Projekt,
    Doran

    Antworten
    • Wolfgang
      Wolfgang sagte:

      Hallo Doran,

      das kommt halt auf Dein Fahrzeug drauf an, welcher Motor ist verbaut, mit oder ohne Partikelfilter (für Euro 4), Druckluftbremsen oder Hydraulikbremssystem, sonstiger sicherheitsrelevanter Zustand, was der TüV halt alles so sehen möchte. Ich würde mal von einer 5-stelligen Summe ausgehen, dann aber inkl. Reifen und allem andere an Material.

      Viele Grüße
      Wolfgang

      Antworten
  3. Hildegard
    Hildegard sagte:

    Hallo Ihr Lieben. Ich freue mich für Euch. Endlich ist es soweit.
    Dann drücken wir die Daumen für den weiteren Ausbau.
    Hildegard u.Henry

    Antworten
  4. Georg
    Georg sagte:

    Herzlichen Glückwunsch Wolfgang und Birgit! Damit habt Ihr mal wieder einen wichtigen Meilenstein in eurem Projekt realisiert. Grüße Georg

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*