Nkomazi Game Reserve Südafrika Nashorn mit Nashornbaby

Mitten in der Nacht um 5:00 Uhr gab es den Wakeup Call. Auf dem Programm stand die morgendliche Pirschfahrt mit Sonnenaufgang. Nach kurzem und kleinem Imbiss mit Kaffee stiegen wir in den Allrad Jeep ein. Unser Guide Heinrich fuhr uns sicher durch die Nacht und so langsam ging dann auch die Sonne auf. Da es noch Anfang September war, war es schon noch ziemlich kalt.

Nach kurzer Fahrt hielten wir an. Vor unserer Nase erkundete tatsächlich ein Gepard die Gegend. Da war es schon sehr selten, dass man ihn auch so lange von Nahem beobachten konnte. Er trabte dann auch weiter gegangen, und hattw die Gegend von seinem Aussichtspunkt circa 400 m weiter erkundet. Wir fuhren dann weiter und fanden eine Nashorn Familie. Das kleine Nashorn Baby war circa 3-4 Monate alt und sorgte für allgemeines Entzücken.

Auf einem großen Steinhügel wurde ein Tisch mit Kaffee aufgebaut und dann gab es am frühen Morgen kurz nach Sonnenaufgang einen Kaffee mit Gebäck. Das war einfach grandios! Wir schlürften unseren Kaffee und genossen die Landschaft…

Weiter ging es dann mit einem Buschwalk. Unser Guide nahm seim Gewehr und dann gingen wir ins Gebüsch zu einem Löwenkratzbaum. Hier war noch tags zuvor das Löwenlager, Gott sei Dank Sie waren gerade nicht da. Aber dafür hat man ja seinen Guide :-).

Zurück ging es dann zum richtigen Frühstück. Wir alle waren hungrig. Es fehlte uns an nichts, wir frühstückten sehr ausgiebig, trotzdem kam sehr bald die zeit um Bye-Bye zu sagen, wir hatten ja noch 430 km vor uns bis zur nächsten Unterkunft im Sankt Lucia (siehe hier Detailbericht St Lucia Wetlands Guesthouse).

Nachdem Heinrich (unser Guide) uns wieder zurück zu unserem Auto gebracht hatte, mussten wir uns etwas sputen. Die Straße vom Nkomazi Game Reserve bis St. Lucia dahin war nicht so spannend, und ging immer nur gerade aus. Als wir auf die letzte Hauptstraße abbogen, sagte das Navi „nächste Abfahrt in 270 km“. Aber egal, da wir unser tägliches Highlight schon erlebt hatten, mussten wir da einfach durch…Spät abends kamen wir in Sankt Lucia an und haben zum Tagesabschluss noch lecker gegessen im Restaurant Reef & Dune.

Alle Bilder Tag 7 Nkomazi Game Reserve

Highlight des Tages:
Sonnenaufgangskaffee, Gepard

Tipp:
Wie am Tag zuvor, hier sollte man 2 Tage bleiben

Wie gefällt Dir der Artikel zu unserem Tag im Nkomazi Game Reserve?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*