Vapiano Königstrasse Münster

Ambiente:

Nach seiner Renovierung im Sommer war es mal wieder an der Zeit das Vapiano an der Königsstrasse zu besuchen. Ehrlich gesagt ist mir keine großartige Veränderung aufgefallen. Aber das Ambiente hat mir schon vorher gut gefallen. Auch im Außenbereich kann man im Sommer sehr schön sitzen. „Gut“ = 4 Sterne

Service:

Am Eingang bekommt man von nettem jungen Personal eine Verzehrkarte in die Hand gedrückt. Wer sich nicht auskennt, wird über den weiteren Ablauf aufgeklärt. Ich habe mich an der Pastastation angestellt. Auch hier sehr junges Personal, was in Ordnung ist, alle sind sehr freundlich. Ein klein wenig Geduld ist allerdings wohl erforderlich, das Vapiano ist immer gut besucht. „Gut“ = 4 Sterne

Essen:

Schon des öfteren habe ich mich für die Pasta von der Tageskarte entschieden, da ich damit immer gut gefahren bin. Diesmal haben mir die Pasta jedoch nicht ganz so gut geschmeckt, aber das liegt wohl eher an meinem Geschmack. Die Nudeln waren mir etwas zu al dente und den Kürbis mochte ich auch nicht so besonders gerne. De gebratenen Scampis waren sehr lecker. Der Salat mit Hähnchenbrust und die Crostiinis meiner Freundin sahen sehr ansprechend aus.Der Weisswein war sehr lecker und kalt. „Gut“ = 4 Sterne

Preis / Leistung:

10 Euro Pasta mit Scampi, 10 Euro für zwei Wein und ein Wasser, ich denke dies ist schon gut. „Gut“ = 4 Sterne

Fazit:
Wir haben einen netten Abend verbracht. Grundsätzlich ist das Vapiano ja eher für eine schnelle Mahlzeit, besonders auch für Mittags, aber Dank der neuen Sitzloungeecke haben wir 3 Stunden gemütlich dort gesessen.

Kontaktdaten:
Restaurant Vapiano
Königstr. 51 – 53
48143 Münster

Web: www.vapiano.com
E-Mail: muenster1@vapiano.com

Du warst auch schon mal im Restaurant Vapiano an der Königstrasse in Münster? Wie war Deine Erfahrung? Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
2 Kommentare
  1. Viky
    Viky sagte:

    Ich muss sagen, dass ich keinen in meinem Alter (23) kenne, der das Vapiano nicht mag. Ich bin wohl eine der einzigen, die ungern abends das Münsteraner Vapiano besucht. Vorweg: Das Essen ist super! Ich finde es sehr gut, dass die Menükarte nicht festgefahren ist, dass man sich selbst die Pasta-Art und jegliche Zutaten wie Chili-Pulver, Parmesan, Zwiebeln usw. aussuchen darf, dass man sieht wie sein eigenes Essen zubereitet wird und was man da auf den Teller bekommt schmeckt auch jedes mal anders und fast jedes mal sehr gut. Auch die Salate mit dem frischen Brot haben mich bisher immer überzeugt, genau wie die Pizzen, die sehr knusprig und lecker sind. Also am Essen liegt es nicht, dass ich ungern dahin gehe. Es ist mehr die Atmosphäre, die Location, die mich stört. Es ist der große hohe Raum, die langen Tische, die man sich meistens mit fremden Leuten teilen muss und die laute Umgebung die einen immer erdrückt. Für mich ist das totale Kantinen – Atmosphäre.
    Ich war schon einige Male im Ausland im Vapiano und fast in keinem Land hat mir die Atmosphäre so sehr missfallen wie hier, vor allem in Münster. In Stockholm zum Besipiel ist der Vapiano genauso groß, nur über mehrere Etagen verteilt und so geregelt dass es oben genug Platz für jeden gibt in gemütlicher privater Runde zu sitzen.
    Beim Preis-Leistungsverhältnis kann man auch nicht meckern, meine liebsten Gerichte kosten alle unter 10€ und ich als Frau werde auch gut satt damit. Von meiner Seite aus empfehle ich das Vapiano nicht für einen schönen Abend zu zweit, sondern mehr für eine Pause beim Shopping oder für ein kurzes Mittagessen in der Mittagspause.

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*