iSimangaliso Wetland Park Bucht

An unserem Tag neun stand das UNESCO Highlight  iSimangaliso Wetland Park (www.isimangaliso.com) auf dem Programm. Nach einem leckeren Frühstück fuhren wir in Sankt Lucia zu einem Kaffeehaus und decken uns mit Sandwich und Brownies ein. Dazu gab es ein paar Getränke und schon war unsere Kühltasche schön gefüllt.

Der iSimangaliso Wetland Park hatte eine ganz andere Flora und Fauna, wie wir es vorher im Krüger Nationalpark gesehen hatten. Hier war alles wunderbar grün und sah zum Teil urwaldmäßig aus.

Wir fuhren natürlich über die Nebenstrecken und hielten Ausschau nach den vielen wilden Tieren, die hier alle in dem Park leben: Wasserbüffel, Nashörner, Hippos, Leoparden und viele mehr. Doch dieses Mal war unsere Ausbeute eher mager, wir sahen ein paar Zebras und das war’s erst mal. Am Aussichtspunkt “Mission Rocks“ durfte man aussteigen und so konnten wir von dem Aussichtspunkt aus Wales springen sehen. Es war zwar sehr sehr weit weg, aber trotzdem beeindruckend durch die riesige Anzahl an Walen. Hier musste man entweder ein Fernglas dabei haben, oder aber eine Kamera mit einem großen Zoom.  

Dann ging es weiter durch den Park bis zum Cape Vidal. Hier wollten wir am Strand unser Essen verspeisen. Aber es wurde nichts aus einem schönen Picknick, die Affen und ein paar Greifvögel wollten wohl auch etwas vom Picknick ab haben. Und so haben wir erst mal den schönen Strand verlassen und uns einen schönen einsamen Picknick Platz gesucht. Dort gab es auch eine schöne Aussicht.

Dann fuhren wir wieder zurück zum Strand, wo man sehr schön spazieren gehen konnte. Es war windig und so kämpften wir uns durch den „Sandsturm“. Es hatte sich auf alle Fälle gelohnt, wir waren so gut wie alleine am Strand und die Aussicht war einfach genial.

Auf der Rückfahrt konnten wir dann doch ein paar Tiere beobachten: Wasserbüffel, Kudus, Antilopen etc. Elefanten und Nashörner haben wir jedoch keine gesehen. Das lag wahrscheinlich auch daran, dass die Vegetation sehr grün war und man deshalb die Tiere auch nicht so gut sehen konnte. Hier wäre es sicherlich besser sich auf einen Guide zu verlassen und eine Pirschfahrt im Jeep zu buchen.

Alle Bilder Tag 9 iSimangaliso Wetland Park

Highlight des Tages:
Strand am Cape Vidal

Tipp:
Die Affen am Cape Vidal klauen alles, was nicht niet und nagelfest ist. Am besten vorher nach einem Picknickplatz Ausschau halten.

Wie gefällt Dir der Artikel zu unserem Tag im iSimangaliso Wetland Park?
Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung (von 1 Stern = „schlecht“ bis 5 Sterne = „super“) oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*