Reisevorbereitung Südafrika

Wir wollten nach Südafrika und haben unsere Vorbereitung ca. 1 Jahr vorher angefangen.

Zunächst gab es viele Fragen zu klären:

  • Südafrika ist groß, wohin wollen wir genau?
  • Wie wollen wir in Südafrika reisen?
  • Wann ist denn die beste Reisezeit?
  • Wo und wie buchen wir unsere Tour?
  • Was gibt es sonst noch alles zu beachten?

Und dann gab es noch Informationen zu besorgen:

Zuerst habe ich mir 2 Reiseführer besorgt, einmal den Bildatlas von Dumont (Dumont Bildatlas Südafrika, hier bei Amazon ansehen) und einen detaillierten Reiseführer zum individuellen Reisen, den Tourguide Südafrika von Helmut Hermann und Bettina Romanjuk (Reiseführer Tourguide Südafrika, hier bei Amazon ansehen). Ich schaue immer gerne in die Bildatlanten von Dumont um mich auf einen Urlaub einzustimmen, da diese stets schöne Bilder zeigen und zusätzlich die wichtigsten Informationen zum Reiseland beschreiben. Für alle anderen Details hatte ich den Tourguide. Zusätzlich lief bei uns im Kino das Reisematinee „Südafrika – der Film“, sollte man gesehen haben, der Film schafft viel Vorfreude.

Schnell war mir klar, ich will ALLES, sowohl im Norden zum Blyde River Canyon und dem Krüger National Park als auch die Garden-Route bis Kapstadt und anschliessend ans Kap der guten Hoffnung :-). Ich konnte mich nicht entscheiden und so suchte ich nach passenden Touren.

Die Antworten auf meine Fragen:

Fündig geworden bin ich letztendlich bei Elefant Tours aus Gundelfingen (bei Freiburg i. Br.), einem Reiseanbieter speziell für Afrika Reisen, siehe unter www.elefant-tours.de. Die 21-tägige Rundreise als Selbstfahrer zu den Highlights in Südafrika mit einem Inlandsflug von Durban bis Port Elizabeth war genau das Richtige!

Stellte sich noch die Frage zur Reisezeit: wir entschieden uns für September, also Frühlingsbeginn in Südafrika, da dies eine sehr gute Zeit für Tierbeobachtungen sein sollte, uns die Temperaturen passabel erscheinen und sich der Touristenstrom in Grenzen halten sollte. Im Nachhinein kann ich sagen: STIMMT, und zwar für alles, Tierbeobachtungen waren beeindruckend, das Wetter perfekt und die Strände z.T. menschenleer, aber dazu mehr in den einzelnen Tagesberichten.

Somit waren die meisten schon Antworten gefunden: wir haben die Rundreise als Selbstfahrer von Nord bis Süd bei Elefant Tours gebucht, nachdem wir noch ein paar Anpassungen gemacht haben, so gab es statt einem 3. Tag im Krüger Nationalpark einen Tag in einem „Private Game Resort“ und zwei mal wurde die Zimmerkategorie im Gästehaus verbessert. Mir wurde ein so günstiges Angebot für die Flugtickets gemacht, dass Elefant Tours dann auch die Flüge (Direktflug Frankfurt – Johannisburg, Inlandsflug Durban – Port Elizabeth, Flug Kapstadt – Johannesburg und wieder per Direktflug von Johannesburg nach Frankfurt) inkl. Bahnticket Rail&Fly und zu guter letzt auch die Mietwagen organisierte. Das war für mich neu, normalerweise kümmere ich mich selbst um Flüge, Mietwagen und Unterkünfte :-).

Die Buchung erfolgte im Oktober und wir mussten fast 1 Jahr warten, bis es endlich am 31. August los ging.

Bis dahin war noch einiges zu erledigen:

  • Reisepass überprüfen auf Gültigkeit und freie Seiten
  • Auslandsreiseversicherung überprüfen
  • Kreditkarten überprüfen auf Gültigkeit
  • Im Bildatlas blättern zum Einstimmen
  • Zu Weihnachten lag „Das Südafrika Buch“ (Das Südafrika Buch, hier bei Amazon ansehen) unterm Weihnachtsbaum zum weiteren Einstimmen 🙂
  • Internationalen Führerschein beantragen
  • Impfungen durchführen
  • Geld Euros in Rand tauschen

Wie es dann endlich losging, und was wir alles gesehen haben, findest Du in den einzelnen Tagesberichten mit vielen Fotos und Informationen. Zusätzlich habe ich sowohl unsere Unterkünfte als auch viele Restaurants detailliert beschrieben, Infos dazu findest Du unter den Erfahrungsberichten und Restauranttests.

Ich hoffe, Dir hilft meine Zusammenfassung unserer Vorbereitung für Südafrika und Du hast schon ganz viel Vorfreude! Hinterlasse doch einfach hier Deine Bewertung oder schreibe einen Kommentar, vielen Dank!

Meine Bewertung
Leserbewertung
[Total: 2 Average: 4.5]
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*